Nico1989
2

Beton mit armierungsgewebe anstatt stahlmatte? Hallo Ich Frage mich, ob man nicht allzu kritische Betonteile auch mit Armierungsgewebe verstärken könnte anstatt mit Baustahlmatten. Es gibt ja auch Faserbeton. Ich meine natürlich Beton für Designobjekte und nicht für z.B. den Brückenbau oder so. Alkaliresistent beschichtet sind diese Matten glaube ich. Gruß Uli

+0
(6) Antworten
Bloodyangel2

Verlass Dich bei Betonbauteilen ausschliesslich auf den Statiker. Nicht allzu kritisch könnte bestenfalls Estrich sein, der oft mit Matten verstärkt wird, um Risse zu vermeiden.

fureb

wenn keine statischen erforderniss benötigt werden, kein Druck usw. reicht ein Armierungsgewebe aus um den Beton zusammen zu halten.

Liiiiii26

Moin, das ist bei "Design Objekten" überhaupt kein Problem. Du mußt dir nur darüber im klaren sein das Kunststoffmatten/ Fasern nur zur vermeidung von Schwindrissen da sind. Wenn der Beton ausgehärtet ist haben diese keine wirkung mehr. Wegen der besseren Formbarkeit des Betons würde ich die Kunststoff-bzw. Glasfasern empfehlen. (vergl.krampe-harex)

VicethePrice

Wenn diese Bauteile statisch nicht relevant sind, ist das in Ordnung. Es gibt Stahlfaserbeton (mit 25 mm langen Stahlfasern)als Fertigmischung in Säcken (www.pagel.com). Wenn die Fasern in Zement eingebettet sind, entsteht keine Korrosion. Damit wurden bereits Skulpturen hergestellt. Ansonsten Beton ohne Bewehrung geht nicht. Gerhad Nagel

olleliebtschoko

Ich hatte geschrieben Design Objekte. Also Vasen Möbel usw. also nix mit statiker.

MrrsQueen

schau hier - da wird deine frage ausführlich beantwortet http://www.backstein-objekte.de

Antwort hinzufügen