Christentum
MrTesterTwo
3

Darf man einem Muslim / einer Muslima "Frohe Weihnachten!" wünschen?

+0
(22) Antworten
PieceRocks

Bringt im Endeffekt keinem etwas, weil Muslime es nicht feiern. Wenn man es mir totzdem wünscht, grinse ich nur und sage "Wünsche ich Ihnen/dir auch". :) Wäre ja genauso komisch, wenn ich dir Beispielsweise schönen Ramadan wünsche. :-D

Paul590

kannst du wünschen, aber unnötig ;) - wenn du aber z.B. weißt das sie auch feiern dann kannst du es tun

wasgeh

wuerde ich nicht ich wuerde ihn frohe feiertage wuenschen jeder muslim reagiert anders darauf

Torsten2014

Was würdest Du denn sagen, wenn Dir ein Muslim oder eine Muslima "einen schönen Ramadan" wünschen würde. Du kannst nicht jemanden ein schönes Fest wünschen, das er gar nicht feiert. Das ist unhöflich. Mir ist das allerdings auch schon mal rausgeruscht!

OMN46

Warum nicht? Schließlich ist für bzw. war für die meisten Weihnachten. Und selbst Muslime feiern es mittlerweile z. B. wegen der Geschenke

littleunicorn01

Weihnachten ist doch längst ein Fest geworden, dass sich von den religiösen Wurzeln gelöst hat. Sogar in Japan wird es in immer größerem Maße (und ganz gewiss in der Mehrzahl von Nichtchristen) gefeiert. Hier lebenden Muslimen kannst du deshalb genau so Frohe Weihnacht wünschen, wie hier lebenden Atheisten. Hast du übrigens jemals daran gedacht, dass auch die, wenn Weihnachten noch religiös wäre, beleidigt sein könnten? Wahrscheinlich nicht. Denn es geht dir wohl darum, keine religiösen Gefühle zu beleidigen. Religiöse Gefühle sind aber nichts anderes als alle anderen Gefühle auch und keinesfalls besonders schützenswert. Wenn es dir also um eine Person geht, egal welcher Weltanschauung, deren Gefühle du auf keinen Fall verletzen möchtest, solltest du wisen wie sie zum Frohe Weihnachten, Ostern, Pfingsten oder so steht und entsprechend handeln.

User44433

Dürfen schon, aber ob die das auch so toll finden. Nette würden sagen:"Danke". Aber auch Auszucker wären vorstellbar!

Spyder1993

Hallo Ich find es nett von dir, aber nicht empfehlenswert..Weil sie es nicht feiern und soweit ich weiss dürfen Muslime auch nicht Frohe Weihnachten wünschen auch wenn sie in einem Land leben, wo es gefeiert wird. Man kann ja nicht auf dem ersten Blick erkennen, was man für eine Religion hat. Also, wenn es dir mal rausgerutscht ist, ist okay..

coollilly69

Ja ,mach ich auch immer. Die sagen dann zwar (obwohl ich dies weiß) "Ich feier kein Weihnachten" - das ist mir aber egal :)

Schwazkopf

warum nicht?die feiern aber kein weihnachten.sie feiern das zuckerfest.ist glaube ich im januar.sie leben hier also können sie auch einen weihnachtsgruß annehmen.

Lynissea

Klar ,warum nicht ? ! Ich wünsche meinem Kollegen immer "frohe Weihnachten" und einen "guten Rutsch" und er erwiedert. Sehe es als Tradition und nicht als Religion sonst wird es in unserem Land kulturell sehr armseelig !

bellaberlin000

Dürfen darfst du schon - aber wie er reagiert kann dir niemand voraussagen.

anguvida

Du darfst wünschen, was du möchtest. Ich bin Nichtgläubiger und wünsche dir, dass die Tage wieder länger hell werden.

buesracengiz20

Besser wäre es "Schöne Feiertage" zu wünschen.

Gimex

du darfst wie es aufgefasst wird,ist was anderes. angenehme festtage wünschen, ist wesentlich neutraler

TypusMensch

Darf man. Warum auch nicht?! Immerhin wohnen wir hier im christlichen Abendland. Mir haben einige Moslems "Frohe Weihnachten" gewünscht.

Zvando

Ja, kannst du ohne Weiteres. Muslime "feiern" mittlerweile auch Weihnachten, aber nur wegen der Geschenke und der Dekorationen und des geschmückten Baums.

Carlotta1998

ist doch voll süß auch wenn wir nicht feiren trozdem nett

jessica1324

Man kann, die Frage ist nur, ob sie das Selbe damit verbinden wie Christen. Würde sagen: Nein!

Jogi1999

Das macht keinen Sinn

WaleFurzen

Ist ziemlich sinnlos, meinst du nicht? Gratulierst auch Singles zur Hochzeit?

GeraldGunther

Ja warum nicht ist doch nett ich würd mich freuen?(Als muslimin)

Antwort hinzufügen