Beziehung
Thyroxin
2

Ein yezidischer Mann und eine deutsche Frau...habt ihr Erfahrung? Wenn jemand ein Tipp hat, nur her damit, ich bin für jeden ernstgemeinten dankbar!!! In meinen bisheriegen fragen seht ihr worums geht! Ein yezidischer Mann und eine deutsche Frau, gibt es da überhaupt Hoffnung?? Irgendetwas was helfen kann ... ???

+0
(7) Antworten
wishes

Das ist Schwachsinn bei den Yeziden gibt es kein Ehremord, Regel Nr. 1 bei Yeziden . du darst nicht töten, Das Böse wir verachtet. Es gibt keine Yeziden mit Deutsche Frau, oder Eheman. weil man nach Heirat Automaitsch kein Yezide.-inn mehr ist. Es gibt viele Yeziden die ausstreten. da wird niemand ermordet. in den Seltenen Fällen wo das Mädchen sehr hübsch ist. und die familie sie nicht gehen lassen will, dann ist das eine sache des Claans. niemand darf zurück geholt werden. es gibt keine Zurück in die Yezidsiche gemeinschaft. von daher ist jeder versuch einen, eine wieder in die Familie zu holen gegen Jede Form der Yeziden. ein Verbrechen ist eine Kriminelle Handlung, es hat mit Yezidentum nichts zu tun. Da die Personen Täter Mörder keine Yeziden mehr sind. Missbrauch gibt es überall, die Personen laufen von zuhause weg, aus angst das die Tat an die öffentlichkeit kommt, wird die person einfach aus Angst umgebracht, um die Familien Interne Missbrauch einfach, aus der Welt zu schaffen. Es gibt 1000de die Ausgetreten sind, die leben alle noch, von 98% der Yeziden wird eine Misch Ehe geduldet, Tolleriert, oder Gleichgülig in der Akzeptanz behandelt.

koala22

Hallo, mein Mann ist Jezide und ich Deutsche. er hat mir erzählt es gibt in Deutschland ungefähr 4 jesidische Männer die eine deutsche Frau geheiratet haben! Öffentlich. Problematisch ist es nur mit Moslems... aufgrund der Feindschaft und ihrer gemeinsamen Vergangenheit. deshalb heiratet man untereinander! Damit die Religion nicht ausstirbt und die Sicherheit für alle gewährleistet ist. Trotzdem wird es nicht verboten. Jeder ist frei das zu wählen. die Religion ist wunderbar. Nur viele sehen das anders und das liegt nicht am glauben sondern an den Menschen und deren Ängsten. Es gibt ein schönes Video auf YouTube über das jesidentum ( Philosophie des jesidentums von djengizkan Hasso. Ich hoffe ich habe das richtig geschrieben! Im zusammenleben ist es so das die Frau respektiert wird! Die Frau hat im Haus das sagen. Der Mann beschützt die Frau! Er sorgt für sie und beschützt sie. Er behandelt sie wie eine Königin. Eifersucht ist stark. Es gibt aber auch Männer die ihre Frauen schlagen. wenn man einen Mann aus einer anderen Kultur heiratet, dann muss man die Kultur verstehen. Man darf nicht urteilen sondern muss lernen durch die Augen des anderen zu sehen. Ich denke es ist grundsätzlich nicht falsch sich mit einen jesidischen Mann einzulassen. Aber leicht ist es auch nicht. Wenn ihr sofort oder zu schnell mit ihm ins Bett geht dann könnt ihr vergessen das daraus etwas ernstes auf Dauer wird! ... gibt es erst zur Hochzeit. Wenn man sich zu schnell einlässt verlieren sie den Respekt und denken du bist eine „ schl...“ Ich werde nicht unterdrückt! ich habe sehr viele Freiheiten aber manche Dinge gehen nicht! nachts allein raus darf ich nicht! weil mir etwas passieren könnte. Disco geht nicht will ich aber auch nicht. wir gehen abends zusammen weg. Tanzen und trinken Party machen ;) Mich stört das überhaupt nicht ! Andere Frauen hätten damit wohl Probleme. Nackt mit anderen Männern in der Sauna geht auch nicht. Mein Mann hilft mir im Haushalt und wir kochen zusammen. Wir kaufen auch zusammen ein und planen alles zusammen. wir teilen alles! Er würde mir seinen letzten Cent geben und für mich hungern ! Ich habe sehr großes Glück und wir sind ein Herz und eine Seele! Ich habe den besten Mann auf der Welt. Ich bin seine Königin und er ist mein König.

Isabell871

Also ich bin seit ungefähr 5 ihren mit ein yezidischen Mann zusammen wenn jeder ein wenig die Kultur des anderen respektiert dann funktioniert auch eine Partnerschaft also kann nur sagen wir haben eine sehr gute Partnerschaft es muss nur der Respekt auch den anderen gegenüber das ein sein dann klappt es auch

Lifegoesonxx

ich bin gebürtige moslemin, aber seit dem ich mit einem yeziden verheiratet bin, sehe ich mich als yezidin auch wenn ich nicht zum yezidentum konventieren kann und nicht angesehen werde . man sagt man könne nur als yeziden geboren werden, ich zähle mich dennoch dazu weil wir früher alle vor christus yeziden waren (juden gab es auch schon immer). Ich weiß mittlerweile fast alles über meine religion yezidentum und euch als eine die sich mit der religion jeden tag beschäftigt sagen, das all die negativen dinge die man der religion nach sagt nicht stimmen meist werden diese sachen von moslemen behauptet um von sich selbst abzulenken. yezidentum ist eine freie religion. aber wenn wir schon dabei sind den islam und yezidentum zuvergleichen bin ich dafür die richtige weil ich beide religionen bestens kenne. yezidentum respektiert alle menschen d.h auch deren kultur muttersprache nationalität frauen, erziehen auch so ihre kinder und vorallem andere religionen, im gegensatz zu andere religionen die gegenüber anderen religionen "die ungläuigen" in deren augen hass prädigen, frauen feindlich sind weil es schon der prohfet vor gemacht hat, die welt terrorrisieren die die sich gott gläubig nennen zerstören all das was der große und mächte xwadan >gott auf kurdisch erschaffen hat ohne rüchsicht darauf das sogar unschuldige kinder drauf gehen nur weil desen kinder schon verloren sind dank der islamischen erziehung. bin glücklich mir geht es richtig gut seit dem ich das yezidentum kenne selbst die gebete sind auf der muttesprache ehrenmord gibt es in der religion nicht!!!!!! natürlich sind es die menschen die eine religion für ihre zwecke missbrauchen aber was den isalam bertrifft ist es die religion an sich da der prohfet alles vor gemacht hat und weiter gegeben hat und die menschen daran fest halten jesus christus hat das leid andere auf sich genommen um die menschen davon zu über bestes beispiel zeugen von gottt geschickt worden zu sein mohammad hin gegen war ein mörder mit gewalt hat er menschen dazu gezwungen zum islam zu konventieren unmenschlich bästialisch und grausam. wenn mohammad so heillig war und menschen an ihm glauben kann mir dann mal jemand mal verraten woran seine frauen geglaubt haben mit den er nartürlich intim wurde!?

krisid

Das geht einfach nie gut. Sorry aber das ist die bittere Wahrheit.

mariaperle

wieso sollte es keine hoffnung geben?

Chris1992p

Freundin von mir ist yezidisch. Sie darf nur andere Yeziden heiraten..Sonst zwangsheirat.

Antwort hinzufügen