Chemie
JayDa0987
2

Elektronegativitätswerte.. Erläutere die Zusammenhänge, die zwischen der Anordnung der elemente im Periodensystem und der Verteilung der EN- Werte(Elektronegativitätswerte) besteht.

+0
(2) Antworten
RetFire

Moin, die EN-Werte nehmen innerhalb einer Gruppe (senkrecht untereinander stehende Elemente) von oben nach unten hin ab. Grund (vereinfachte Vorstellung): Innerhalb einer Gruppe werden die Atome der Elemente immer größer. Das heißt, die für Bindungen relevanten Valenzelektronen sind immer weiter vom Atomkern entfernt, so dass sein anziehender Einfluss immer kleiner wird. Die EN-Werte nehmen innerhalb einer Periode (waagerecht nebeneinander stehende Elemente) von links nach rechts zu. Grund (vereinfachte Vorstellung): Innerhalb einer Periode steigt die Anzahl der Protonen im Kern, so dass ihr anziehender Einfluss auf die Valenzelektronen des stets gleichen Hauptenergieniveaus (der stets gleichen "Schale") von links nach rechts zunimmt. Fazit: Du findest das am schwächsten elektronegative Element im PSE links unten (Francium) und das elektronegativste Element (Fluor) rechts oben (Edelgase nicht berücksichtigt!). LG von der Waterkant.

ecelim

Wenn du einfach die Frage abschreibst, habe ich keine Lust dir zu antworten., so viel dazu. Wenn du im unterricht aufgepasst hättest und im Buch nachschlägst, dann wirst du die Antwort finden, das ist nähmlich nicht so schwer.

Antwort hinzufügen