Aquaristik
lemi08
5

Fische schwimmen an Wasseroberfläche Hallo! Bitte um Info von Euch Kenner! Unser Aquarium haben wir vor 3 Tagen besetzt (Guppys, 3 Mollys und ein Schwarum Salmler). Die Guppies schwimmen auffallend viel an der Wasseroberfläche - was kann das sein? Sauerstoffmangel? Hunger? Ich tippe eher auf ersters. Wie kann ich Ihnen helfen, damit Sie sich im Aquarium wohl fühlen? Bin dankbar für jeden Tipp! Vielen Dank und Lg aus Salzburg

+0
(8) Antworten
JK1988

Wie lange hast du das Becken einfahren lassen? Hast du mal die Pumpe eingestellt, dass mehr durchströmt? Wie groß ist das Becken? Und ja, natürlich benötigen Fische Sauerstoff, aber bei einem neuen Becken liegen die Fehler meistens anderswo. Dafür benötigt man allerdings ein paar mehr Informationen. Guckst du mal hier unter der Rubrik Wasser. http://www.anfaenger-aquarium.de/

avenidat

Sauerstoffmangel ist möglich ,ebenfalls könnte auch zu warmes Wasser der Grund sein,ideale durchschnittliche Wasserthemperatur ca 26-27 crad,auf keinen Fall 30 crad überschreiten,wenn du Beleuchtung hast ,dann bedenke ,das dies auch noch wärmt .In der Regel halten sich Guppys aber sowieso vermehrt an der Wasseroberfläche oder oberen Beckenbereich auf,das ist ihr Wesen,wenn sie nicht nach Luft schnappen oder sich komisch verhalten ,dann ist es nicht außergewöhnlich .

Dugerto25

Hallo, Hast Du schon einen Wasserwechsel durchgeführt? (1/3 ca. austauschen mit Frischwasser) Das ist die Schnellhilfe für den Moment. Ansonsten ein gutes Klima schaffen. Prüfe auch, ob das Aquarienwasser riecht - fischig, auffällig. Sollte es eigentlich nicht, gut eingefahrenes Aquarienwasser riecht relativ neutral. Nicht zuviel füttern. 26/27°C ist die Obergrenze für die meisten Pflanzen, auch brauchen Guppys eigentlich nicht mehr als 25°. Bedenke, je höher die Temperatur, desto schneller sind alle biologischen Abläufe. Wasseraufbereiter, die zB Chlor im Leitungswasser binden sollen, sind nicht unnütz, weil sie dies nicht tun, sondern weil zB Chlor sich von selbst innerhalb kurzer Zeit verflüchtigt. Wenn man sehr vorsichtig sein möchte, kann man das Leitungswasser zuerst in Eimer füllen und eine Weile stehen lassen (oder durchlüften), bevor man es ins Becken leert. 7 Pflanzen sind zu wenig, um ein gesundes Klima zu schaffen. Du solltest ein paar schnell wachsende Pflanzen einsetzen. Hygrophila polysperma ist einfach, die Variante "rosanervig", die bei Dennerle "sunset" heißt, ginge auch. Bacopa caroliniana, die phantastisch duftet (emers ^^ ), müßte eventuell auch gehen. Oder Vallisnerien, sind auch gut wachsende und relativ anspruchslose Pflanzen. Cryptocorynen wachsen zwar nicht ganz so schnell, aber sind auch einfach und bleiben je nach Art niedriger, für vorne. alles Gute vG

Trashskate

könnte mir auch gut vorstellen, dass es um Sauerstoffmangel geht. Neben der Sauerstoffpumpe kannst du auch mit Pflanzen für eine Sauerstoffanreicherung sorgen. Geht natürlich nicht mit Plastikpflanzen ;)

Tomprok

Ja sie brauchen Sauerstoff. Es gibt so Sprudelsteine die mit einer kleinen Pumpe betrieben werden und Luft ins becken sprudeln.Die gibts bei jeden Fischhandel. Meist so 20 Euro.

frage82steller

Guppies sind Oberflächen fische und schwimmen (wie der Name schon sagt) halt gerne an der Wasseroberfläche, Sauerstoffmangel habt ihr nur dann, wenn die Fische an der Oberfläche nach Luft japsen. Also keinen Grund zur Sorge!!!

Siggia

warscheinlich Sauerstoffmangel. Empfehle eine Beregunungsanlage oder eine Belüftung mit einem Difuserstein...

heintho

guppys schwimmen häufig oben wie sind denn die wasserwerte und wie lange läuft das aquarium denn schon ein mfg timo

Antwort hinzufügen