Geschichte
Allrounder19
6

Frauen in der Weimarer Republik Hallo Leute (: Ich muss bald eine GFS über die Frauenbewegung in der Weimarer Republik halten. Ich habe leider keine Ahnung wie ich genau anfangen sollte vielleicht könnt ihr mir einfach mal so einen Anschub geben, ich hoffe ihr wisst was ich meine. Ich brauche unbedingt ein paar gute Ideen, ich weiß zwar das die Frauen zu dieser Zeit selbstbewusst waren und neue Lebensstile entwickelt haben aber ich brauche einfach noch mehr Informationen. Ich hoffe das ihr mir helfen könnt. Danke schonmal im vorraus !

+0
(3) Antworten
neckbreakalien

Versuch dich erstmal von dem einengenden Begriff Weimarer Republik zu lösen und googel nach Informationen bezüglich Frauen von 1918 bis 1933. Ein Ansatz ist dt. Frauenbewegung dazu schon mal ein aufwärmLink http://www.dhm.de/lemo/html/kaiserreich/innenpolitik/frauen/ Dann stelle ich dir jetzt eine Kopie rein, wo ich zu meiner Schande gestehen muß, daß ich nicht mehr die Quelle weiß, bitte dies einmal zu entschuldigen. Hier geht es darum, daß auf die neue Rolle der Frauen in der Literatur hingewiesen wird. Also googeln unter Schriftstellerinnen 1918 -1933 Kopie ohne QUellenangabe :-( Zu den Gattungen dieser Zeit zähte........ , der Roman der Neuen Frau. Dieser erweist sich dabei ebenfalls als eigenständiger Beitrag zur Literatur der Weimarer Republik. In dieser Zeit hatte die Frauenbewegung große Erfolge zu verzeichnen. So durften 1919 auch endlich Frauen das Wahlrecht wahrnehmen. Als neue Aufgabe der Frauenbewegung wurde der Kampf um das gleiche Recht »als ganzer Mensch« in Angriff genommen, was den »Kampf um Sprache und Bild« beinhaltete. Als weiteren Schwerpunkt, die Frauen hatten ja jetzt Wahlrecht und durften auch gewählt werden, solltest du auch darüber berichten. Zum Beispiel:Wieviele Frauen wählten und gewählt wurden, welche Parteien Frauen nominierten, was sie erreichten. Es muß ja nicht gleich große Politik sein, am Beispiel dieser Frau, kannst du erörtern, welche Möglichkeiten Frauen in der Weimarer Republik hatten, auch einen Beruf auszuüben, Die Dame ist etwas streitlustigeer gewesen als die Mehrzahl der Frauen zu der Zeit. Adelheid Torhorst (1884-1968) Pädagogin, Politikerin, Publizist Als letzten Ansatz informiere dich über das Alltagsleben . Dazu habe ich noch einen Link, den ich aber erst als Kommentar drunter stellen kann, sonst Spamverdacht. Wenn Rückfragen, einfach Fragen :-)

wolli1999

http://www.bpb.de/publikationen/9GZCD0,6,0,WegzurGleichberechtigung.html Das ist der Link von der Bundeszentrale für politische Bildung Scroll ein bisschen runter, hier steht die erste Rede einer Frau im Reichstag. Vielleicht lässt sich darauf etwas aufbauen

httpvxkx

Nun ja, die Weimarer Verfassung von 1919 hat den Frauen erstmalig in der deutschen Geschichte das Frauenwahlrecht eingeräumt. http://www.dhm.de/lemo/html/kaiserreich/innenpolitik/frauen/ vielleicht hilft dir das weiter.

Antwort hinzufügen