Auto
dianantfragant
5

Große Pkw-Batterie und kleines Ladegerät - geht das? Ich habe einen Diesel-Pkw , die haben große, leistungsstarke Batterien. Aber auch die leiden bei starkem Frost, wenn man nicht viel fährt. Kann man ein ein kleines Erhaltungs-Ladegeät (300 mAh) längere Zeit an die Batterie (im Auto - nicht ausgebaut) anschließen? Kann eine gut geladene Batterie so ein kleines Ladegerät zerstören, wenn sie mehr Ah hat als das Ladegerät oder ist das physikalisch nicht möglich?

+0
(3) Antworten
eitahhh

ach, ich hatte die frage erst nicht richtig verstanden. also - die batterie zerstört das erhaltungsladegerät nicht, da diese geräte einen selbstschutz besitzen und im schlimmsten fall nur nicht funktionieren (überspannungsschutz). länger als 3 monate sollte man den pulser nicht dran lassen, sonst entläd er die batterie - er kehrt quasi den positiven effekt der erhaltungsladung um. akkus von wiederaufladbaren batterien (keine lithium-ionen-akkus) kann man auf die gleiche weise tot laden, indem man sie zu lange im ladegerät laden läßt, so funktioniert das mit dem pulser auch, nur es dauert länger, auf grund des größeren batterievolumens.

fuji415

das ist ein umrechnungsfaktor - wieviel Ah hat die batterie?

ergonom3000

Eigentlich nicht, dauert nur ewig.

Antwort hinzufügen