Hund
Ajlex
3

hund uriniert immer wieder auf die couch :-( bitte warum macht sie das? in ungefähren abständen von ca 3 wochen haben wir am morgen einen urinfleck auf unserer couch.... mein mann und ich wir sind natürlich schon sehr sauer. haben schon über veränderungen nachgedacht, die der hündin vielleicht nicht passen, aber da ist nix..... für mich sieht es nach protest aus?!?! achja, sie sie ist 1 1/2 jahre alt.

+0
(14) Antworten
artem65

Herzliches Beileid. Ich würde nicht davon ausgehen, dass es Protest oder Markieren ist, sondern einfach die Gewohnheit, dass das eine Art Notklo ist. Es ist ja auch viel bequemer, schnell mal aufs Sofa zu hüpfen als warten zu müssen, bis der nächte Gassi-Gang kommt... Folgendes könnt ihr versuchen. noch öfter Gassi gehen abends Trockenfutter füttern bzw. grundsätzlich nur morgens füttern das Sofa mit Enzymreiniger säubern, dass es nicht mehr nach "Klo" riecht die Türen zum Sofa-Zimmer schließen (das hilft mit Sicherheit, ist aber LÄSTG) das Sofa nachts abdecken dem Hund erlauben, auf dem Sofa zu schlafen (seinen Platz beschmutzt er nämlich nicht, aber ich wollte auch meine Hunde nicht auf dem Sofa haben) den Hund nachts zu euch ins Schlafzimmer nehmen das Sofa austauschen (teuer und Erfolg ungewiss) einen Hundetrainer fragen wenn es ein kleiner Hund ist, ihn auf ein Katzenklo trainieren (ALLERDINGS wird allgemein davon abgeraten, weil der Hund dann gar nicht mehr zwischen innen und außen unterscheiden könne - aber wenn es eh nicht mehr schlimmer werden kann...) euch auf die Lauer legen und NEIN brüllen, wenn sie aufs Sofa hüpft (unwahrscheinlich, dass sie das tut...) eine Anti-Katzensprühflasche (zischt fies, wenn sich in der Nähe etwas bewegt, gibt es bei zooplus z.B., recht teuer und technisch nicht ganz ausgereift) auf dem Sofa platzieren, vielleicht erschreckt sie sich so, dass sie fortan nicht mehr das Sofa betritt (vielleicht fällt euch etwas ähnliches ein, um den Hund zu erschrecken....) euren Hund stets wie verrückt loben, wenn er draußen sein Geschäft macht Viel Erfolg!

ladyyoung

Hallo, meine Hündin hat auch von Zeit zu Zeit noch mal Ihre Aussetzer. Sie wird jetzt 11 Monate alt. Normalerweise schafft Sie die Nacht ganz gut, da wir relativ früh abends füttern, und auch dann ab 21 Uhr das Wasser wegstellen...Aber ab und zu meint Sie auch nochmal in die Wohnung pinkeln zu müssen, letztens tatsächlich auch aufs Sofa... obwohl ich eine Stunde vorher mit Ihr draussen war:( Meine Theorie ist ( Blasenentzündung ist es nicht), daß Sie es einfach nicht so gut halten kann (leichte Inkontinenz), und vorher die Blase vielleicht nicht vollständig geleert hat, und ich Ihr nicht eindeutig genug erklärt habe, wo Sie hin machen darf!!!Jedesmal wenn ich Sie erwischt habe, wurde "Nein" gerufen, und in den Garten geschickt, aber da Sie nachts nicht bescheid sagt, und nicht alleine raus kann, lässt Sie es einfach da laufen, wo Sie gerade liegt...Also auch Sofa...Meine ist so ein Sensibelchen, daß Sie einfach Angst hat, dann wieder Ärger zu bekommen, obwohl Sie es in dem Moment einfach nicht besser weiß. (Und doch, ich lobe Sie jedesmal, wenn Sie in den Garten macht, so sehr, daß ich mir schon blöd vorkomme!!!)Also, vielleicht weiß Deine es einfach auch nicht besser...Ich glaube, die Hunde machen es nicht auf Protest...Ich habe einfach noch mal von vorne angefangen, mit viel Liebe und Geduld...Viel Glück Euch auch...

LalaHELP

Auch ich vermute dass der Tierarzt dir vielleicht weiterhelfen kann. Wenn Sie gerne (heimlich) auf der Couch schläft kann ich mir nicht denken dass Sie die verschmutzt um sich dann selbst reinzulegen... Ihr solltet unbedingt die Blase / Nieren und auch die Gebärmutter untersuchen lassen! Ein Blutbild müsste erstmal den wichtigsten Teil beantworten ob irgendwelche Entzündungen im Körper auszumachen sind... Ich würde euch auf jeden Fall empfehlen vorerst mitten in der Nacht noch mal kurz mit ihr rauszugehen! Viel Glück

filinchen2010

Hallo, also ich hab auch das Problem das meine Hüdin (14 Monate al) ABER SCHON VON ANFANG AN, als wir sie mit 11 Wochen bekamen, meint sie müsste in regelmäßigen Abständen auf das Sofa pippi machen....Auch auf Teppiche, die haben wir mittlerweile schon alle aus der Wohnung genommen...was aber beim Sofa eher schlecht geht ;-/ Zur Sache selbst so viel; Wir wissen mittlerweile dass dies immer nur dann vorkommt, wenn wir z.b Besuch haben und mit dem uns in der Küche aufhalten, sie dann alleine im Wohnzimmer (egtl. ja im Körbchen) ist. Oder auch ein typisches Beispiel ist nachts. Oft meint sie, nachts rüber zu kommen, natürlich mögen wir das nicht (hund im bett) somit schicken wir sie wieder auf ihren Platz (den sie sehr gut kennt und genau weiss wo er ist)...wir können dann drauf gehen, dass früh ein Pissfleck auf dem Sofa ist! Ich bestrafe sie recht hart, wenn sie dass macht aber es wird und wird einfach nicht besser! Verzweiflung! Das Sofa ist erst 3 MOnate alt, es stand keine Woche und sie hinterlies auch dort wieder ihre Spuren....wir wissen nicht mehr was wir machen sollen!!! Bei ihr hat es nichts mit blasenschwäche, zu wenig auslauf oder ähnlichen zu tun, bei ihr ist es eine reine Trotzreagtion! HILFE!!!!

smileyviki

WEnn sie nachts heimlich draufhüpft, das aber nciht soll, dann legt einfach mal gelbe Säcke ausgebreitet aufs Sofa wenn ihr schlafen geht. Dann geht sie nämlich nicht mehr drauf. Ich weiss, es ist lästig, jeden Abend diesen Schutz auszubbreiten, aber alles besser, als ständig mit dem Hund meckern zu müssen...und auf jeden Fall mal zum TA. Vielleicht hat sie eine leichte Inkontinenz, die sich leicht und günstig beheben lässt. Würde ich auf jeden Fall klären wollen, bevor das Ganze chronisch wird.

Veliox

vielleicht hat sie sich verändert und ansprüche entwickelt, die ihr nicht erfüllt? ist sie an diesen tagen vielleicht nicht ausgelastet gewesen - zu früh wieder reingekommen? eine lösung kann man aus der ferne nicht finden. aber es sieht nach protest aus und nase reindrücken verlagert natürlich das problem, bzw verstärkt es.

Zaliai

Sie schläft auf der Couch und kann hin und wieder das Urin nicht halten. Was ich tun würde: Der letzte Gang vor demSclafengehenvon euch sollte nochmalmit dem Hundnach draußen sein. Habeich IMMER sogehandhabt, einfach weilich nichtwollte, dass meine Hunde ibderNacht geplagt sind, weil siemüssen.1 . Ich würde sie nachts sounterbringen, dass sie nachtsnichtaufs Sofa kann. Ihrhintertreibt jaeure eigeneErziehung, wenn ihrnachts duldet,was wigentlichverboten ist. Viel Erfolg!

hintinew

Ich würde ebenfalls den Tierarzt fragen, um Blasenschwäche auszuschliessen. Manche jungen Hunde machen auch vor Aufregung (oder Alpträumen). Mit 1 1/2 Ist das natürlich auch ein schwieriges Alter. Eine Hundeschule oder Hundesport hilft auch für die Bindung zum Menschen, falls das ein Problem sein sollte. Falls sie nicht kastriert ist, könnte es auch mit den Hormonen zu tun haben. Ob dein Hund ein Dominanzproblem hat kann hier keiner mit deinen Angaben sagen. Man müsste auch wissen wie sie sich sonst euch gegenüber verhält. Manche Hündinnen merken auch, wenn da Frauchen ihren Zyklus hat, so seltsam das jetzt erschein, vielleicht ist sie dann eifersüchtig, hab ich mal wo gelesen, dass das vorkommt.

NaomiimoaN

er markiert sein Revier und erhebt Anspruch auf das Sofa. Wenn er nicht auf das Sofa dürfte, käme ein Anspruchsdenken gar nicht zustande. Hier hilft nur . Also ein Menschenhaushalt in dem ein Hund sein darf und nicht eine Hundehütte in der Menschen von einem Hund geduldet werden.

drippelpink

Dein erster Weg sollte zum Tierarzt gehen um zu prüfen, ob dein Hund eine verschleppte Blasenentzündung oder eine gelegentliche nervliche Störung an der Blase hat. Womöglich läuft sie unbeabsichtigt aus, wenn sie ganz tief schläft. Erst danach solltet ihr über Protestpinkeln nachdenken. Es passiert ja scheints immer nur nachts. Bitte lasst die Hündin ab ca. 17 Uhr nicht mehr allzuviel Wasser trinken. Verändert ggf. auch die Fütterungszeit dazu. Kurz vor dem Zubettgehen noch einmal hinausgehen nur zum pieseln. Bitte besorgt euch eine flüssigkeitsdichte Inkontinezeinlage unter ihre Liegedecke. Damit ist euer Leidensdruck bis zur Klärung nicht so groß und das Sofa ist nicht geruchimprägniert. Drück euch die Daumen & eurer Hündin, womöglich ist sie kastriert und läuft deswegen aus - das kann mit Hormonen, die euch der Tierarzt gibt behandelt werden!

Ansicbd

hi ich weis zwar nicht ob ich dir damit helfen kann aber ich hatte mal ein ähnliches problem . ich musste mich mal um ein hund kümmern und seine besitzer waren einige zeit weg 3 monate umgenau zu sien. ich musste mich immer um ihn kümmern undos er hatt auch meistens immer auf die coutch oder vor der tür sein geschäft gemacht OBWOHL ich immer um die pünktliche zeit mit ihm gassi war. aber es lag daran das er traurig war und etwas vermisste . seine besitzer. ok is zwar jetzt etwas anders was deine geschichchte angeht aber als rat geb ich dir , versuch dich öfters mit deinem hund zu beshcäftigen es liegt auch daran das er aufmerksam von dir möchte er vermisst dich. erlich. probier das mal aus berschäftige dich mit ihm . mal gucken villleciht. hilft das :) Hoffe es nützt was :))) gruß

gwenfrost2009

ich würde mit ihm zur hundeberatungsstelle, welche es in teil städten gibt, sonst einfach mal mit dem tierarzt reden, der kann dir auf jedenfall helfen!

Kasia1234

Hündinnnen können nicht solange durchhalten wie Rüden.Ich kenne Ihre Wohnung nicht,aber ist es nicht möglich einen Schlafplatz zu finden ,den man leichter saubermachen kann,wie Badezimmer,oder Gästetoilette.Die Hündin wird sicher bescheid sagen ,und Sie hören es nicht.Aus Protest wird Sie es nicht machen.Solange ich Hunde habe,bin ich schon so manche Nacht aufgestanden weil der Hund raus muß.Bis jetzt hatte ich Glück meine Hunde haben immer gejault wenn Sie rausmusten,bei meinen jetzigen hatte ich noch nicht das Pech.

zalimumut

klingt für mich nach blasenerkrankung. ich würde erstmal den ta aufsuchen udn das sofa mit enzymreiniger reinigen.

Antwort hinzufügen