sterben
Tizi311
3

Ist das normal bei einem natürlichen tod? letzte nacht ist ein nachbar gestorben ..ich habe mitbekommen ..das notärzte da waren ..später polizei dann 2 leute die normal gekleidet waren( mit zetteln/Block) und dann bestatter.. ich habe mitbekommen das der mann alki war und in seiner wohnung kein personalausweis gefunden wurde. jetzt ist da an der tür ein siegel..mit dem namen der zuständigen und meiner stadt..ist das nun normal wenn der mann eines natürlichen todes gestorben ist?

+0
(10) Antworten
1745doodle

Wenn er einfach tot in der Wohnung lag, muss untersucht werden, woran er gestorben ist. Sicher war er noch nicht so alt. Bei meinem Bruder war das auch so. Er lebte allein und war auf einmal tot. Da hat natürlich erstmal die Staatsanwaltschaft ermittelt, ob ein Fremdverschulden vorliegen könnte. Das dauert ca. 14 Tage. Dann wird die Wohnung wieder freigegeben. Und der Tode kann bestattet werden.

itzzjj

Hallo :)! Wenn es in der Wohnung des Toten keinen Personalausweis mit Foto gefunden wurde, und es keine Angehörigen gibt, dann kann vorerst weder die Polizei,noch der hinzugezogener Arzt zweifelsfrei die Identität des Mannes feststellen. Die Polizei macht sich für alle Fälle zuerstmal Notizen über den Vorfall und den Fundort - es könnte doch sein, daß irgendein Fremder in der Wohnung "abgelegt" worden ist, und der Täter die Papiere entfernt hat. Die Wohnung wurde versiegelt, bis es klar ist, daß es wirklich Dein Nachbar gewesen ist der dort starb,wenn es ein "Tatort" wäre,dann könnte sonst jemand unbemerkt zurückkehren und dort Sachen verändern.Außerdem auch, weil es nach soetwas immer eine gründliche Reinigung und Desinfektion erfolgen muss. Auch dann, wenn man weiß, woran der Herr verstarb. Gruß+Alles Gute: I.B.

Bladerkiller

Das ist ganz oft so. Eine Person verstirbt. Der Hausarzt ist vielleicht in dem Moment nicht greifbar um den TS auszustellen. Der Notdienstarzt kennt den Patienten und seine Vorgeschichte nicht und kann dementsprechend nicht sicher ausschließen, dass nicht jemand "nachgeholfen" hat. Er wird sich also hier nicht aus dem Fenster lehnen und natürlichen Tod bescheinigen, wenn er sich nicht zu 100% sicher ist. Also kommt die Polizei,Diese holt einen Vertragsbestatter,der bringt den Verstorbenen zum Friedhof und nach Entscheidung durch die Staatsanwaltschaft ggf. dann noch zur Rechtsmedizin. In 98% der Fälle ist es dann doch ein "natürlicher". Aber es bleiben ja immer noch die restlichen 2% die sonst unentdeckt geblieben wären...

DerDiggah

das hat nichts mit der todesursache zu tun.da der mann alleine gelebt hat,wird jetzt nach angehörigen gesucht.um zu verhindern,das vorher jemand in die wohnung geht,wird sie versiegelt

KirschLiebe

Alles ist in Ordnung.Jeder Tote bekommt eine Kontrolle ob alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

blackangelmsp

Ja ... das ist normal ... und dient der Sicherheit von uns allen. Bei jedem zweifelhafter Todesfall muss eingehend nach der genauen Todesursache geforscht werden. Das ist im Gesetz so verankert!

EinPicoSohn

Die Frage muss lauten "Ist er eines natürlichen Todes gestorben" Angesichts der Tatsache dass es sehr viel Tot gibt, deren Tod als natürlich deklariert wurde und die dann tatsächlich eines unnatürlichen Todes gestorben sind gibt es schon Bedarf an genaueren Untersuchungen. Da kein Perso gefunden wurde und von einer Vorerkrankung ausgegangen wird, kann es sogar sein, dass eine Obduktion angeordnet wird. Gruß Steffen

FabixDD

Da die Identität und die Todesursache nicht offensichtlich ist, muß eine Obduktion/Untersuchung erfolgen. Das ist ganz normal.

GossipGirl500

Für mich ist es normal, dass hier die Todesursache näher abgeklärt wird.

akyjdkd

naja vllt gibts n verdachtgrund

Antwort hinzufügen