Medizin
ich1000ich
3

Können sehr starke Magnetfelder gesundheitsschädlich sein? ...ich denke da an Feldstärken von einigen Tesla. Gibt es dazu vielleicht eine Studie? (Link)

+0
(8) Antworten
SleepingBeauty

Wenn sie veränderlich sind auf jeden fall! zumindest theoretisch. Denn veränderliche magnetfelder induzieren im Körper Strom (man benutzt das zb um mit starken magnetfeldimpulsen das gehirn zu stimmulieen, die effekte sind hier sehr deutlich) Die stärksten magnetfelder die einem normalen menschen begegnen können hat ein Kernspintomograph (3-7Tesla) diese magnetfelder sind aber Statisch und darum sehr warscheinlich unschädlich. wenn aber ein 5Tesla starkes Magnetfeld in Impulsen auf den menschen wirkt dann wirds kritisch. Bei einem einzelnen impuls wirst du wohl nur kräftig zusammenzucken, weil in alle nerven und muskeln in deinem körper ein stromstos induzierd wird. Wenn du aber solchen impulsen am laufenden band ausgesetzt bist dann wird es mit sicherheit schädlich, spätestens wenn sich dein körper beginnt durch den induzierten ström aufzuheizen. Das ist aber nur theoretisch, sowas wird dir nicht einfach mal so passieren. ausserdem: bevor es dir nicht die knöpfe aus der jeans reisst, ist das magnetfeld eh noch im unkritischen bereich. mann kann warscheinlich sagen: bevors gefärlich wird merkst dus! (nicht verwechseln mit elektrosmog, der kann schon bei viel schwächeren energien schädlich sein) gruss chriss [email protected]

Danny101015

Ich weiß, dass ein Mensch, der in einige Zeit einem 8 Tesla Feld ausgesetzt war hinterher kaum stehen konnte und einige Zeit brauchte um sich wieder normal zu fühlen. In der Magnetresonanz arbeitet man mit bis zu 3 Tesla, also nicht so weit weg von 8 Tesla. Bleibende Schäden hat er offenbar nicht erlitten, aber einen Effekt macht das Feld schon auf den Menschen. Es scheint mir auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Nervenleitung mit elektrischen Signalen arbeitet und ein Magnetfeld elektrischen Strom auf eine Kreisbahn ablenkt.

Miriam23

Kernspin-Tomografie: Schaden starke Magnetfelder der Gesundheit? Labormäuse rannten minutenlang unmotiviert im Kreis Als gesundheitlich unbedenklich gelten die starken, statischen Magnetfelder, mit denen Kernspin-Tomografen in das Körperinnere schauen können. Werden die heute verwendeten Feldstärken jedoch deutlich erhöht, um die Auflösung dieser Diagnosegeräte zu verbessern, könnte ein unerwünschter Einfluss auf den Körper nicht mehr ausgeschlossen werden. Zu diesem Ergebnis kommen US-Forscher, die Mäuse einem Magnetfeld von rund 14 Tesla – dem zehntausendfachen des Erdmagnetfeldes – aussetzten. Die Tiere zeigten ein deutlich verändertes Verhalten, woraus die Wissenschaftler auf eine Beeinträchtigung der Gesundheit schließen, berichtet das Magazin New Scientist.

DerMitDemPC

Das Erdmagnetfeld hat ein Magnetfeld von 30 - 60 μT = 1/1000000 T und ein Lautsprecher hat einen Magneten von 1 bis 2,4 Tesla. 2,4 Tesla = 2400000 μT Wer sich also Sorgen um die ach so störenden und gesundheitsschädlichen Magnetfelder macht, der sollte zuerst alle Lautsprecher aus seiner Umgebung wegschaffen. Wenn also jemand davor warnt, dass irgendwas wahnsinnig gesundheitsschädlich ist, weil es das Zehntausendfache des Erdmagnetfeldes hat, dann sagt das nicht viel. Das schafft jeder Kühlschrankmagnet mit links.

snapsta737

Natürlich können starke Magnetfelder gesundheitsschädlich sein. Die Frage ist nur WIE stark müssen sie sein? 1. Es müssen schon Wechselfelder sein dB/dt = rotE 2. Vermutlich schon recht stark. Jetzt ist es eine gutefrage.net wie stark nun genau. Da ich bisher noch von Niemandem gehört habe dass ein MRT Probleme gemacht hat, werden wohl erheblich mehr als 7 Tesla nötig sein. Dauerhaft vielleicht auch weniger. Sehr schwierig zu beantworten!

jensandrea

Hallo leite,ich bin baff,hilfe!!Dar ich mich nicht so gut damit verstehe, aber,wen ich messe magnetfeld von lautsprecher von pc da springt total magnetfeldstärke und komt ergebnies 1015,05 µt????DAS IST ABER SEHR VIEL kann mir denken weil so bald ich weg von lautsprächer bin wird 0,64

AndrejPiotrev

ob es studien gibt weiß ich nicht aber ich kann es mir durch aus gut vorstellen da magnetfelder jenachdem wie stark sie sind auch zu muskelschwäche udn so führen könne wenn ich mich nicht irre

Jassi205

Studien gibt es dazu jede Menge. 50% sagen ja 50% sagen nein Ein paar ganz Schlaue verkaufen den Leuten sogar Magnetfeldtherapien gegen alle möglichen Zipperlein.

Antwort hinzufügen