Hund
Robin11567
8

Labrador hört bei Zuckerrüben nicht!Wie kann man das ändern? Hallo zusammen, Wir haben einen Labrador (weiblich) und dieser hört in den allermeisten Fällen sehr gut. Doch bei uns auf dem Feld liegen immer solche Zuckerrüben rum. Und da unser Hund wie es typisch für die Rasse ist unbegrenzt verfressen ist lässt sie sich dort einfach nicht abrufen. Man merkt genau dass sie weiß dass sie kommen muss macht es aber nicht weil sie weiterfressen will. Was kann man dafür tun dass unser Hund auch in dieser Situation hört?Vielen Dank für eure Ratschläge!

+0
(6) Antworten
SSKRILLERSSS

Schau einfach was deine Labradorhündin noch viel lieber frisst und ruf sie auf bei dem Spaziergang immer mal öfters und belohne sie dann. Sie wird sich dann höchst wahrscheinlich im Feld daran erinnern und wieder angelaufen kommen und dann belohne sie gleich. Lg aryalastana

kleinersimpson

Na wenn sie die Dinger sooo gerne mag dann ist doch genau das der Schlüssel für die Lösung zum Problem, sammel die Dinger ein, bau den Rückruf komplett neu auf mit der Schleppleine hinten dran, d.h. sie hat nicht die Chance sich selbständig mit den Zuckerrüben zu belohnen ergo selbstbelohnendes Verhalten durch die Schleppleine verhindern und bei jedem funktionierendem Rückruf gibts jetzt Zuckerrüben als Verstärker. 

socke16

Schleppleinen Training. Sprich ihr lernt den Abruf noch einmal neu, genau in dieser Situation.

Anonym110036

Schleppleine drauf und üben. 

AleXutzZu7

Ich habe auch so einen der ist aber verrückt nach Kohlrabi:)Abgewöhnt hat er sich Es aber als man ihm die strenge Seite gezeigt hat. Nicht schlagen oder so;)Und auch nicht mit dem Zuckerrüben Verbot anfangen sondern was ganz einfaches und dann irgendwann kann man das Spielzeug werfen einmal streng gucken und er bleibt sitzen:))

bytheway2105

schleppleine dran (ans Geschirr). Und dann mussrt dfu interesasanter für sie sein als der Müll. Sprich lekkerlies oder spielie oder sonstige ablenkung. Und buis es funktioniert kein Freilauif m,ehr auisserhalb umzäunten geländes. Ist viel arbeit mit so nem genetischen Müllschlucker - aber das wustet ihgr ja vorher :-)

Antwort hinzufügen