Hamster
yasokuhl
7

Mein Hamster kommt nicht aus seinem Haus Hallo zusammen, Ich hab ein Problem, ich habe seit etwa einer woche einen Teddyhamster, zum anfang war er echt neugierig hat alles erkundet und ist den ganzen tag in seinem rad gelaufen, doch seit zwei tagen sitzt er nur noch in seinem Haus und kommt da nicht mehr raus, wenn ich ihn wecke trinkt und isst er was, läuft kurz in seinem rad und ist wieder in seinem Haus verschwunden, aber er ist auch nachts nicht aktiv, weil wenn ich abends rein gucke und morgens wieder liegt er unverändert in seinem bettchen. Was ist los mit meinem Hamster und was kann ich tun? vielen Dank im vorraus für die Antworten =)

+0
(4) Antworten
queichheimer1

Lass deinem Hamster ein bisschen Zeit zum eingewöhnen, der muss sich schließlich erst einmal an seine neue Umgebung gewöhnen. Vielleicht bekommst du es auch einfach nicht mit wenn er aktiv ist, manche Hamster sieht man nur in den frühen Morgendstunden außerhalb ihres Häuschens. Wecken solltest du ihn auf keinen Fall, das tut ihm nicht gut. Ich denke du überforderst ihn, so kurz nach dem Umzug... neue Umgebung, neue Gerüche, alles Vertraute ist weg... und dann störst du auch noch seinen Schlaf ;) Lass dem Kleinen ein bisschen Zeit, wenn er sich an seine Umgebung gewöhnt hat, dann wird er auch irgendwann so neugíerig, dass er vielleicht sogar mal freiwillig tagsüber aufsteht wenn er Gesellschaft sucht. Lg

SarahMontana95

Ziemlich sicher muss sich dein Hamster erst eingewöhnen. Die erste Woche lässt man einen Hamster normal mindestens in Ruhe nach einem Umzug. Dass er am Anfang so agil durchs Gehege rannte, liegt daran, dass die neue Umgebung ihn nervös gemacht hat. Nun gewöhnt er sich langsam daran, dort zu leben. Weck den Hamster bitte nicht. Das stresst ihn sehr! Wenn du ihn ständig weckst, vor allem am Tag, ist es kein Wunder, dass er nachts pennt! Der will und braucht seine Ruhe am Tag. Und er braucht unbedingt Zeit, sich einzugewöhnen, ohne dass ständig an ihm rumgezerrt wird. Lass ihn jetzt min. eine Woche in Ruhe. Wechsel nur täglich das Wasser, verstreu Trockenfutter im Gehege und leg ihm Frischfutter hin. Nimm ihn nicht raus, weck ihn nicht, lass ihn einfach mal zur Ruhe kommen und seinen Rhythmus in seinem neuen, noch ungewohnten Heim finden.

felixcmp

man daniel, wie wäre es wenn du dir das nächste mal informationen einholst bevor du los legst! ich glaub es ja nicht. die meisten hamster brauchen bis zu drei wochen eingewöhnung....raus holen und das auch noch tagsüber und dann in der ersten woche...GEDULD!!! in der ersten zeit, ganz in ruhe lassen, ihm nen paar storys erzählen um in an deine stimme und gegenwart zu gewöhnen und dann vllt mal mit futter locken....aber langsam! hamster sind fluchttiere!

HiiwHuu

das hört sich danach an, als würde er sich einsam fühlen..

Antwort hinzufügen