Abschlussprüfung
phil17
4

Mündliche Abschlussprüfung - Fragen der Prüfer Hallo liebe Community! Ich habe im Sommer diesen Jahres vor der IHK meine Abschlussprüfung zur Industriekauffrau. Mein Thema ist der Versand von Waren im Inland. Nun ist meine Frage, welche Themenbereiche die Prüfer im freien Teil abfragen könnten. Sie werden wahrscheinlich auf die Incoterms 2000/ 2010 eingehen. Und eventuell auch fragen, was eine GmbH ist, da ich in einer arbeite. Aber was gibt es sonst noch? Ich habe gehört, dass oft Buchungssätze abgefragt werden; stimmt das? Zudem wurde mir gesagt,d ass ich wissen müsse, welche Codes es für Verpackungen gibt. Die geben mir also beispielsweise ein Schild mit der Zahl 055 und ich muss dann sagen, was das für eine Verpackung ist. Aber ich habe davon noch nie gehört und wir hatten das auch nicht im Unterricht. Wisst ihr etwas darüber? Meint ihr, die fragen mich nach Zollsachen bei Warenversendung ins Ausland; beispielsweise im Vergleich zu den Warensendungen im Inland? oder sind die nicht so "fies"? Können die überhaupt noch so viel fragen, wenn ich eh schon 5 Minuten über Incoterms rede? So viel Zeit haben die doch nicht, oder?

+0
(5) Antworten
Jabby

Die haben eine viertel Stunde Zeit dich zu löchern. Schau mal im Internet, ob du da die Ziffern für die Verpackungen findest, sicher ist sicher. Ausserdem solltest du dich mit der Lagerhaltung beschäftigen. Was gibt es für Lagerarten, warum werden Waren, die nur selten gehen meist just in time produziert und nicht auch auf Lager gelegt wenn der Platz vorhanden ist, was versteht man unter Lagerhaltungskosten, wo ist der Unterschied zwischen Incoterms und Zahlungsbedingungen? Du kannst die Prüfer sehr gut selbst steuern. Bereite dich auf ein Thema besonders gut vor und lasse mit Absicht die ein oder andere Lücke in deiner Präsentation. Damit kannst du sie dazu reizen genau danach zu fragen und du hast sofort eine Antwort parat. Und mach dich nicht wild. Ich hab 2009 meine Prüfung aus Industriekauffrau gemacht und hatte ne Heidenangst. War im Endeffekt wesentlich relaxter als die schriftliche.

AmoreKatore

Hallo :) du solltest dir vlt mal eins dieser Bücher besorgen http://www.amazon.de/Pr%C3%BCfungswissen-kompakt-Industriekaufmann-frau-Arbeitsbuch/dp/3427274519 die helfen dir bei der Vorbereitung und du weisst in etwas was gefragt wird. Und du glaubst gar nicht wie viel Zeit die haben können :D Wenn du ausführlich bist und nicht so viele Pausen und Anstöße brauchst, dann kannst du dich auf 1-2 Fragen im Anschluss einstellen. Solltest du viel nachdenken, dann werden sie mitten drin auch mal nachharken.. Sei froh, dass du dein Theman schon kennst :) Wie gesagt.. besorg dir eins dieser Bücher, die haben uns auch sehr gut bei der Vorbereitung geholfen :) Viel Erfolg.

DennisFischman

Im freien Teil soll möglichst ein lockeres Gespräch geführt werden. Je mehr Du dabei erzählen kannst ( natürlich mit hand und Fuss) um so weniger Rückfragen wird es geben. Weitere Themen sind nur nötig wenn Dein Schwerpunkt nicht vollständig beantwortet wurde. Aus Versand im Inland, kann man natürlich sehr schnell auf Export in Drittländer kommen. Da die mündliche Prüfung immer den Praxisbezug haben soll kannst Du viel abfangen mit "in meinem Ausbildungsbetrieb wird das folgendermaßen gehandhabt: ..." Du kannst dann beschreiben welche Packmittelarten bei Dir verwendet werden und wie diese gekennzeichnet sind. Es ist allderdings auch nicht falsch sich jetzt vielleicht noch schlau zu machen was mit der 055 gemeint ist. Ich weiß leider gerade nicht ob das was allgemein gültiges oder firmeninternes ist. Viel Erfolg bei der Prüfung!!

IngaHa88

glaub mir, die finden so einige Fragen. Teilweise auch sehr fiese. Ich hatte letztes Jahr meine mündliche Prüfung mit dem Thema "Planung einer Veranstaltung" Zum Marketing kam im Gespräch nachher genau 1 Frage :) Der Rest: Personal (da durch die Veranstaltung eine Organisationseinheit veräußert wurde), Rechnungswesen (steuerlicher Aspekte) und Einkauf (was auch logisch ist, da man ja auch Sachen eingekauft hat) Mach dich also auf was gefasst :) Selbst die Frage mit dem Versand ins Ausland kann kommen Was du machen kannst: Einige deiner Lehrer sitzen doch mit Sicherheit auch in der Prüfungskommission. Geb ihnen mal deinen Fachreport mit und frag sie, welche Art von Fragen drankommen könnten. So wurde das bei uns auch gemacht, damit wir optimal vorbereitet wurden.

Isabell2010

Ich hatte meine Prüfung zwar über ein anderes Thema, aber meiner Erfahrung nach kann da je nach Prüfer auch ein bisschen was fieses kommen. Das schulische solltest du doch auch noch sehr präsent haben. Bei mir haben sie viel über Rechnungswesen gefragt, obwohl ich ein Marketingthema hatte. Fixier dich nicht zu sehr auf dein Thema. Du solltest deinen Report mal Freunden oder so geben, die sich das durchlesen und dir dann von denen Fragen stellen lassen. Das hat mir sehr geholfen und du fühlst dich echt sicherer. Egal, ob die Fragen nachher kommen oder nicht. Deinen Prozess den du bearbeitest solltest du schon genau kennen, aber wie gesagt, es geht oft auch darüber hinaus. Oder es wird darauf eingegangen, was du daran gut und/oder schlecht findest. Also sprich was klappt und wo siehst du an dem Prozess Verbesserungsbedarf. Falls bis zur Prüfung noch Fragen auftauchen, einfach melden. Bin gerade noch voll drin :-)

Antwort hinzufügen