Silvester
RosaRosig
4

Onkel verstorben....Sivester feiern? Vorgestern Nacht, ist mein Onkel (Mann (nicht verheiratet) von meiner Tante, väterlicher Seits) gestorben. Er war 49 Jahre und ist an Lungenkrebs gestorben! Er wohnte mit meiner Tante und meinem Cousin neben uns, also unsere Nachbarn! Aber meine Frage bezieht sich jetzt darauf: Würdet ihr in meiner (unserer) Situation Silvester feiern? Ich persönlich würde schon gerne mit meiner Familie feiern, denn obwohl er verstorben ist geht das Leben weiter! Wie denkt ihr darüber? Mit Familie feiern, oder nicht? Oder vielleicht sogar auf eine Privat Party gehen? (Habe ich nicht vor, nur der interesse wegen)

+0
(8) Antworten
thesunwillrise

Das musst Du entscheiden - abhängig davon, wie nahe Du Deinem Onkel standest, ob Dir nach feiern zumute ist (Du sagst ja, dass Du gerne würdest...). Sicher; das Leben geht weiter. Und Trauerphasen kommen, wann sie wollen. Das kann auch in einigen Monaten erst soweit sein, wenn Dir der Verlust zu Bewußtsein kommt.

gabry01

es kommt drauf an wie du zu ihm standst, ich meine wie das verhältnis war. andererseits würd ich mir überlegen, ob ich in dieser situation meine tante alleine lassen würde. ich glaube ich würde ihr beistehen und sie nicht alleine lassen. trotz allem ein gutes neus jahr lg

SunSkiey

ich denke, ne kleine feier in familienrahmen ist durchaus erlaubt.

SternchenPink

das hängt von dem familiären verhältnis ztu deinem onkel ab. da sollten sich die user hier keinesfalls einmischen!

Absolut46

Überlege doch einfach mal, was für ein Typ er war, als er gesund war. Hat er gern gefeiert, war er ein lockerer Typ? Was würde er sich wünschen? Das alle trauern und in sich gekehrt da sitzen? Oder daß das Leben der Lebenden weitergeht?

Magieprinz

Unter euch könnt ihr ja was machen.Aber laut lachen geht nicht

Bettybetbet

ich wuerde silvester feier um mich abzulenken

Natikosokanio

klar feiern sagst du ja selbst

Antwort hinzufügen