Pferde
cestlavieenrose
1

Mein Pferd buckelt beim angaloppieren. Was kann ich tun?

+0
(8) Antworten
IchbinLauri

Junge Pferd buckeln gern mal aus Freude beim Galopp. Lass ruhig mal Sattel und Zähne überprüfen ansonsten würd ich darauf achten ob Du das Buckeln als mutwillig "frech" oder als einfachen Freudenbuckler siehst. Sei einfach konsequent. Pferd buckelt = durchparieren darf nicht galoppieren, nach paar Metern neuer Versuch. Das Pferd wird sich wundern, seine Gedanken dazu machen und kapieren dass es schön galoppieren darf wenn es nicht buckelt und dass es lästig wird wenn es buckelt. Meist wählen auch Pferde den bequemen Weg :-)

Kiwishima

Hallo versuch mal beim ersten Buckler durchzuparieren und und ihn sofort rückwärts zu richten. Hat bei meinem Haflinger Wunder gewirkt. Es war ihm irgendwann zu dumm und hat es sein lassen. Den Tipp gab mir übrigends damals ein befreundeter Tierarzt der auch Pferde ausbildete. Viel Erfolg und lg.

Njler03

Wir hatte auch mal ein Junges Pferd bei uns am Stall, das immer gebuckelt hat beim angaloppieren wenn der Schenkel zu weit zurückgelegt wurde! Kannst ja auch mal drauf achten, ob das bei dir der Fall ist:D

Yannick261296

Hat dein Pferd vorher mal jemandem anderen gehört? Mein Reitpferd hat das nämlich am Anfang auch immer gemacht, weil es von seinem vorherigen Besitzer schlecht behandelt wurde. Jedes Mal, wenn es gebuckelt hat, habe ich die Zügel angenommen und "Hoo" oder ähnliches gesagt, nach einer Zeit hat er dann aufgehört. Man darf dann aber nicht aufhören zu galoppieren, sondern weitermachen als wär nix gewesen, sonst denkt des Pferd das es das immer machen kann und dann hört Galopp sofort auf. ;) Einfach sitzen bleiben, aber energisch sein, damit das Pferd weiß, wer hier der Boss ist.

Kuraiko80

Schmerzen: Passt die Ausrüstung? Lass es mal vom TA untersuchen Spaß: Das Pferd freut sich das es galoppieren darf und buckelt. Ein Klaps mit der Gerte kann da schon aushelfen. Wenn nicht kannst du es auch einfach vorher ablongieren oder rennen lassen damit es sich ein bisschen ausgepowert hat. Unart: Das Pferd will buckeln um seinen Reiter loszuwerden. Das muss ihm schnell abgewöhnt werden bevor es zur Gewohnheit wird. Mach die Hände so weit nach oben wie es geht damit es den Kopf nicht zwischen die Beine nehmen kann. Beschäftige es vor und nach dem angaloppieren indem du enge Wendungen reitest (natürlich nur so eng dass es noch galoppieren kann!) Galoppiere mal aus dem Schritt an und übe schnelle Tempoübergänge indem du nur 2 oder 3 Sprünge galoppierst und dann wieder Trabst. Reite über Stangen und Cavaletti um seine Ausmerksamkeit zu bekommen. Andere Möglichkeiten: Ablongieren (Es kann dich ja nicht durch buckeln loswerden wenn du nebendran stehst), vor dem reiten ein bisschen Stangenarbeit machen, Vor dem angaloppieren Dressurarbeit wie Schulterherein und Schenkelweichen machen um das Pferd dazu zu bringen sich auf dich zu konzentrieren. Vertrauensmangel(Eher selten, kommt aber vor): Dein Pferd vertraut dir nicht und ist unsicher. Mach lange spaziergänge, halte dich einfach nur bei ihm in der Box oder auf der Weide auf und nehme dir viel Zeit zum putzen. Bring ihm ein paar Tricks bei, denn strenges Auffordern und anschließendes Belohnen ist gut für ein Pferd.

JuliaHorner

das pferd das ich reite buckelt auch.versuch mal das äußere bein nicht so weit zurückzunehmen.bei meinem klappts dann besser:)

YouLian

Es hat Rückenschmerzen oder irgendetwas anderes hole am besten vor der nächsten Stunde sofort den Tierarzt!

Tushar

Es würde wahrscheinlich schon allein durch die Stimme angaloppieren. Hat es Satteldruck/passt der Sattel?Ist es ausgelastet?Zähne ok? Hat ein Osteopath mal draufgeschaut?

Antwort hinzufügen