Angst
mulleschmuse
6

Schule immer schwerer? Mein Lehrer hat erzählt, dass die schulischen Leistungen immer höher sind und deswegen immer mehr Schüler unter Schulangst, Depressionen und sonstigem leiden. Oder ist das einfach ein sozialer Faktor oder beides? Also, dass die Bevölkerung immer mehr gegeneinander ist... Alle kämpfen gegen alle... Naja seiner meinung nach müssen wir Schüler von jetzt doppelt so lernen wie die, die jetzt erwachsen sind... Weil vieles neu ist und unser Wissen vergrößert wird... Was ist eure Meinung dazu?

+0
(11) Antworten
NaNaa1

Ich sage das hier immer u werde dafür von dummen Leuten verteufelt.Endlich gibt mir mal jemand recht.Ist schön dass es nicht nur Idioten hier gibt

helpfreak

Ja, die Anforderungen wachsen wirklich. Meine persönliche Meinung. Sehe ich an den Kindern. Und da man heute nur noch was mit guten Noten erreicht, ist der Druck immer größer.

fcbfan777

Mag sein, dass auch in einigen Fächern mehr Inhalte dazugekommen sind; aber das allein ist meiner Meinung nach nicht der alleinige Grund für die Probleme, die du andeutest, sondern es handelt sich dabei um ein gesamtgesellschaftliches Phänomen - und zwar nicht nur in Deutschland, sondern mehr oder weniger in der gesamten zivilisierten Gesellschaft. Siehe meinen TIPP "Kollektive Zivilisations-Neurose / Krankheit der Gesellschaft". (Diese Störung ist auch unabhängig vom Kollektiv im Einzelfall jederzeit heilbar!). Wichtig: Dieses Problem ist nicht statisch, sondern entwickelt sich dynamisch, wahrscheinlich sogar mit der Dynamik biologischer (hyperbolischer) Wachstumskurven. Wie andere - bekannte - Krankheiten auch, verläuft die Kollektive Z.-Neurose nicht linear / geradlinig, sondern in unregelmäßigen Schüben. Interessant dazu die hierzu passende Theorie von O. Spengler ("Der Untergang des Abendlandes").

Hassan91

Das Wissen wird immer größer und die Anforderungen werden auch immer höher. Ich durfte noch 13 JAhre zur Schule gehen und die Lehrer haben mein Abi gestellt. Sodass ich wusste es kann nur das dran kommen was wir auch im Ordner haben. Bald sind es nur noch 12 Jahre bis Abi und es wird Zentral gestellt. Ob nun die Klasse mit gemacht hat oder nicht. Allein aus diesen Gründen wirds schon schwerer in der Schule. Und wenn ich mein Abi mit dem meines VAters vergleiche, hatte ich schon mehr Stoff zu lernen.

KoelnerJunge24

Nein, Schule wird nicht schwerer, nur anders. Früher gab es nur den sogenannten Frontalunterricht, fast keine Arbeit in Gruppen. Ich musste in Geschichte noch Jahreszahlen auswendig lernen, dann seitenweise Balladen und Gedichte.

theonlygirlyo

Ich bin schon der Meinung dass die Schule durchaus schwerer geworden ist. Grade deswegen weil man jetzt nur noch 12 Jahre hat um das Abi abzulegen.

Kleischgesicht

Alle kämpfen gegen alle? Hab ich etwas verpasst? Meine Meinung dazu ist, dass ich nie unter Druck stand bisher, es aber viele Schüler tatsächlich immer schwerer haben.

darkdexter

Naja früher hattest du auch no keine Taschenrechner und Computer um als Hilfe weiter zu kommen. Das gleicht vieles wieder aus. Viele Schüler machen sich auch selber Stress wobei sie das nicht mal müssten.

Sarah041104

Vielleicht liegts daran,dass heutzutage einfach zu wenig Zeit in der Schule verbracht wird und mehr beim "gammeln" bzw.schwänzen

LordBiotonne

Die vielen Lehrer, die ich kenne, erzählen genau das Gegenteil.

Mmiirraa

die welt wird auch immer komplexer

Antwort hinzufügen