Glück
JoKri9898
1

Schutz im Islam gesucht Ich möchte gerne einer schiitischen freundin zum neuen Jahr Glück mit auf dem weg geben in form von einer sure oder einem schutzsymbol. leider scheint sie zur zeit nicht viel glück zu haben und ich möchte eine art glücksbringer ihr geben (text, symbol, bild etc.) würde mich freuen wenn mir jemand weiter helfen kann.

+0
(8) Antworten
boyboy3

Anstatt dass du ihr einen Glücksbringer schenkst (diese sind tabu im Islam), wäre es sinnvoller, du verrichtest Bittgebete für deine Freundin. Denn nur Allah hat die Macht, etwas an ihrem Zustand zu ändern. Und wenn Allah will, dass sie noch weiterhin geprüft wird, soll das so sein und es wird inshaAllah gut für sie sein. Du könntest ihr ja z. B. einen Vers aus dem Koran oder eine Schutzsure in Kalligraphie auf ein großes Papier schreiben, oder so etwas. Auf jeden Fall sollte es etwas auf erlaubtem Wege hergebrachtes sein. :-)

elBernhardo

Das islamische Neujahr liegt ja ganz anders. Du kannst also zurückgreifen auf eine ganz persönliche Nachricht und ein kleines Geschenk eben am 1. Januar.

Sepherson

Also symbole der schiiten ist der Krummschwert , denn man meist als kette trägt. (Beim türkischen oder arabischen Gold- o Silberhändler) Was man auch kaufen kann sind die sogenanen Muska, das sind anhänger in denen sich Suren aus dem Koran eingenäht sind. Gibt es in jeder Moschee oder Importhandel.

Ashibaerchen

Vielleicht helfen ja Hufeisen, Schornsteinfeger, Glücksschwein, Kleeblatt oder Fliegenpilz. Gibt es auch aus Schokolade und Marzipan.

H4NZWERN4

Das Du ihr kein Glücksschwein schenken kannst ist klar,aber ich würde ihr einen Glücks-Schornsteinfeger schenken, und ihr das Symbol erklären. Wir sind hier in der westlichen Welt und nicht im Morgenland. Da darf man auch mal was aus unserer Kultur hergeben.

kevcash

Tut mir Leid , dass es so viel geworden ist . Im Islam hat das Glück und Pech ein etwas andere Bedeutung . Allah schuf den Mensch auf dieser Welt , um dann die Menschen zu prüfen , wer die meißten guten Taten begeht . Geduld und Dankbarkeit sind mit die besten Eigenschaften eines Moslem , im Bezug auf Mneschen und auf Allah . Mohammed (s) sagte sinngemäß: Wer dem Mensch nicht dankbar ist , der ist Allah nicht dankbar .(Mu) Dieses Leben hat viele Probleme und Allah wollte das so . Jedes Leben birgt Probleme und Glückserlebnisse . Bei dem einen mehr , beim Andern weniger. Menschen , die Allah stark im Glauben dienen und bemüht um das Gute sind , die prüft Allah mit Problemen , Kummer , Sorgen usw. Und desto stärker eine Person im Glauben ist , desto stärker wird sie geprüft . Wenn die Person stark ist udn viel Gutes tut , so wird sie -wenn sie standbar bleibt- eine hohe Stufe im Jenseits bekommen . Dem Eigentlichen Zuhause . Ist eine Person schwach im Glauben und tut wenig , bekommt sie weniger Probleme , für dessen Geduld und Dankbarkeit man im Jenseits auch weniger Belohnung . . Man sieht , dass die westlichen Länder zivilisierter sind , als die im Nahen Osten , wo viele Muslime leben . Sie haben mehr Geld , als die Nachbarn im Osten . Allah , gibt denjenigen , die nicht an ihn Glauben mehr in diesem Leben mehr an Geld uä und lässt sie , wenn Ihnen Allah/Gott egal ist , viele Sünden begehen , die sich anhäufen . Dafür wird die Strafe härter im wirklichen Leben . Allah gibt denjenigen , die an ihn glauben , mehr Probleme (je nach Stärke) und Sorgen um sie im eigentlichen Leben ohne Tod noch mehr zu belohnen für ihre Standhaftigkeit . Allah sagt : Demjenigen , dem ich sein Kind nehme , als es noch klein war und er bleibt standhaft und weiß ,dass es eine Prüfung von mir (Allah) ist , bei dem schäme ich mich ihn zu seinen Begangenen Taten im Leben zu fragen und er wird ohne Abrechnung ist Paradies gehen . Ebenso sagt Allah : Dem , dem ich die beiden teursten (die Augen ) nehme , und er dankt mir dafür , da er weiß , dass es eine Prüfung ist , den werde ich ohne Abrechnung ins Paradies eingehen lassen . . Mohammed ( der von Allah am meißt gemochte Mensch ) wurde am härtestesten geprüft . Allah nahm ihm beispielsweise alle seine Kinder bis auf 1 zu seinen Lebzeiten . Er bekam also den Tod von 6 Kinder mit . Auch starben seine meißt geliebte 1.EheFrau , und sein Onkel . Er wurde von den meißten Mekkanern verspottet und mit Steinen beworfen bis er blutete .Ihm wurde Holzsplitter in der Nacht vor die Tür gelegt , damit er sich auf dem Weg zur Moschee schnitt usw , wobei er immer standhaft bliebt und niemals bei Allah klagte . Er hungerte Tagelange .Hatte manchmal Monate lang nur Wasser und Datteln gegessen usw. Dafür hat er auch diesen hohen Rang bei Allah . Zum Tod von seinem Sohn wird berichtet : Als seine Gefährten das Zimmer betraten , saß Mohammed neben seinem im Sterben liegendem Sohn Ibrahim . Dabei weinte Er (s) . Sie sagten : Weinst auch du , oh Gesandter Allahs ? Ja , auch ich weine . Mein Auge tränt , mein Herz trauert , aber ich sage nur das , was Allah zufrieden stellt. Also , sie kann Schutz vor Dingen wie Alpträumen , oder den Djinn nehmen . Glück , wird sie wohl nicht durch etwas erlangen . Zum Schutz Allgemein hilft aber das Lesen von der Al Fatiha , Ayat-al-Kursi (2/255), die letzten Verse der Sure Al Baqara , die letzten 3 Schutzsuren vor dem Schlafen , das 100malige Sagen von La ilaha illallahu wahdahu la scharika la . Lahul mulku wa lahul hamd, wa huwa ala kulli schey in qadir am Morgen usw . Diese Schützen vor allem Übel durch Djinn , Menschen etc. Also Geduld und Standhaftigkeit und die Gewissheit , dass Alles von Allah kommt sind die nützlichsten Dinge. Wobei sie sich mal mit dem Quran und der Sunna beschäftigen soll . Und nicht mit den 12 Imamen , welche nicht der Islam war , den Mohammed brachte. Abschließend ein Hadith Mohammed sagte : Die Lage des Moslems ist bewunderstwert zu allen Zeiten . Trifft ihn etwas Gutes und er ist dankbar , so ist das gut für ihn . Trifft ihn etwas Schlechtes und er ist dankbar , so ist das auch gut für ihn . (Bu )

Knobbi132

Das Da :)

flyhigh97

Es ist verboten aber doie Schiiten benutzten NUR DIE HAND FATIMAS

Antwort hinzufügen