Katzen
FliPPi
3

Toter Spulwurm im Katzenkot! Hallo, ich habe zwei Katzen, ca. 6 Monate alt. Heute morgen habe ich in der Katzentoilette einen ca. 5 cm langen, toten Spulwurm entdeckt. Dieser Fund war der erste im Leben der Katzen, auch erbrochen haben sie noch nie. Und Symptome zeigen sie auch (noch) keine... Was mich wundert ist, woher sie die Würmer haben?! Die beiden sind reine Wohnungskatzen... Was mach ich jetzt?? Was muss ich beachten?? Danke und LG

+0
(9) Antworten
Wopka

Dann mal ab zum Tierarzt ,die Katze entwurmen lassen!

milo45

Sowas kommt schon mal vor. Katzen können Würmer bzw. deren Larven über das Futter aufnehmen oder ihr tragt die Würmer / Larven mit ins Haus... Bekommen deine Katzen regelmäßige Wurmkuren? Wäre sehr wichtig. Das macht natürlich der Tierarzt, also hin mit den zwei Katzen :o)

Matjes0815

Wurmeier können von Dir ganz einfach in die Wohnung geschleppt werden z.B an den Straßenschuhen. Diese verlieren sich dann zuhause auf dem Boden oder Teppich. Die Katze legt oder setzt sich auf die Stelle, putz danach mit der Zunge ihr Fell und schwupps ist sie infiziert. Ich würde auch eine Wurmkur machen und nach 1-2 Wochen noch mal eine Sammelkotprobe beim Tierarzt abgeben ob auch wirklich alle abgetötet sind. Für die Zukunft dann 1-2 x im Jahr Kot untersuchen lassen ob auch alles Wurmfrei ist in der Fellnase. Viel Erfolg !

ChristianQ

ad wurmkur und kastration: wenn du jetzt die wurmkur machst, ist es sogar besser für deine katze, denn die hauptbelastung ist nicht die wurmkur, sondern der wurmbefall. je eher die würmer weg sind, desto besser ist sie für die kastration gerüstet. kein problem, wenn das nur eine woche auseinander liegt. am besten noch heute entwurmungsmittel besorgen. nächste woche ginge auch noch. und dann nochmal 3 wochen später, das wäre dann wohl 1-2 wochen nach der kastration. kein problem. aber ich würd gleich beide katzen entwurmen, nicht, dass die andere auch infiziert ist und die entwurmte dann wieder ansteckt. eine entwurmung wirkt nämlich nicht prophylaktisch! viele glauben das....aber es werden nur die bereits vorhandenen adulten würmer abgetötet, gegen die schon "entstehenden" würmer, also die larven, nützt es auch nix, daher macht man es nach ca 3 wochen (je nach wurmart, die würmer haben unterschiedlich lange entwicklungszeiten) ein zweites mal.

hoffijerome

Auch reine Wohnungskatzen können Würmer bekommen. Hol beim Tierarzt eine Wurmkur, wenn sie ansonsten gesund sind, müssen sie auch nicht erst mit zur Untersuchung. Die Wurmkur kannst Du dann ganz in Ruhe zu Hause verabreichen, am Besten allen Beiden gleich eine, denn Du weißt ja nicht, wer was hat. Ist nicht tragisch!

SweetAndCurious

wurmkur vom TA geben lassen . nicht schlimm . gibt es auch zum träufeln in den nacken ..

Leylaruba

Man kann Wurmeier auch an den Schuhen oder über die Kleidung ins Haus tragen.

glint187

Ja, Wurmkur muss her! Kostet ja nicht so viel, oder?! Ich weiß nicht, von wem der beiden der Wurm ist, aber die Katze wird Anfang Januar kastriert (der Kater is schon...). Ist sone Wurmkur verträglich mit soner Belastung wie ne Kastration? LG

dmnk27

Unbedingt eine Wurmkur. Auch die andere Katze

Antwort hinzufügen