Erziehung
SmirkMirkin
4

Unterschied zwischen staatliche anerkannten Erzieherin und einer normalen Erzieherin? Hallo, ich wüsste gern einmal den Unterschied zwischen einer staatlich anerkannten Erzieherin und einer normalen Erzieherin. Meines Wissens hat die staatlich anerkannte Erzieherin ein einjähriges Berufspraktikumsjahr. Aber wo sind noch die Unterschiede? Bessere Berufschancen in anderen Bundesländern?

+0
(7) Antworten
arielle1234

Was, bitte, ist denn eine "normale" Erzieherin? Gut, es arbeiten sehr viele Ungelernte (fast immer Frauen)im erzieherischen Bereich, ganz aktuelles Beispiel ist die betreute Grundschule. Da haben sich viele "Pöstchen" geschaffen, die meistens mit persönlichen Vorteilen oder Seilschaften verbunden sind. Die brauchen die staatlich anerkannte Erzieherin nur, um ihre Arbeitsplätze zu erhalten und abzusichern. Und damit sie jemanden haben, der ggf. seinen Kopf hinhält für den Mist, den der Rest mit dem Segen selbsternannter Vorstandsmitglieder (=Arbeitgeber!) verzapft. Einzig wahre und qualifizierte Ausbildung ist Berufsfachschule mit staatlicher Anerkennung.

nordisch24

Die staatlich anerkannte Erzieherin wird an einer Fachoberschule ausgebildet, dazu gehört auch das Anerkennungsjahr. Dieses Jahr hat nichts mit einem Praktikum zu tun. "Normale Erzieherinnen" kenne ich nicht. Kinderpflegerinnen wohl - das ist aber eine andere Ausbildung. Erzieherinnen ohne staatliche Anerkennung - da würde sich sicher das Berufsfeld sehr einschränken, weil dort, wo mit öffentlichen Geldern gefördert wird, muss die Qualifikation belegt werden.

frager14301

Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung arbeite aber seit 23jahren ungelernt als Erzieherin kann ich die staatliche anerkennung beantragen

Angelina9991

Habe eine Ausbildung arbeite aber seit 23 als Erzieherin kann man die staatlich Anerkennung beantragen.

Cropro96

Erzieherin kann sich jede Frau nennen, staatlich anerkannt nur eine Absolventin einer staatlichen Fachschule mit Abschlußprüfung.

Snoopy121

ein-/aufstiegschancen erhöhen sich, insbesondere in öffentlichen einrichtungen. ist eigentlich nur ein nachweis, dass die ausbildung nach den staatl. richtlinien u. vorgaben erfolgte.

KZDachau1992

ich glaube, der Beruf ist das selbe. Die staatliche Anerkennung bekommt man nach dem einjährigen Anerkennungsjahr!

Antwort hinzufügen