Fell
JessyP
3

Verfilztes Katzenfell / Hilfe... Hallo zusammen, meine fast 7 Jahre alte schwarze Katze hat seit kurzer Zeit am Rücken in der Nähe von ihrem Schwanz eine verfilzte, hellere Stelle, die immer mehr verfilzt. Rechts daneben beginnt es jetzt auch zu verfilzen, allerdings nicht so stark. Schmerzen hat sie bei Berührung keine, aber es ist ihr unangenehm. Des weiteren bin ich der Meinung, dass ich auch einige Schüppchen im Fell entdeckt habe. Ihr Verhalten ist unverändert. Zum Essen bekommt sie Brekkis, einmal täglich Dosenfutter und gelegentlich Leckerlis. Ein Nährstoffmangel düfte also nicht sein. Hat jemand schon mal ähnliches erlebt? Ist ein Tierarztbesuch notwendig? Besten Dank schonmal! :)

+0
(4) Antworten
Musicmeister

Du solltest deine Katze regelmäßig kämmen, dann verfilzt sie nicht. Es handelt sich wohl um ein langhaariges Tier. Kurzhaarige verfilzen in der Regel nicht. Und die sollten täglich gekämmt werden. Du solltest deine Katzenernährung einmal "umdrehen", d.h. sie benötigt wesentlich mehr Nassfutter, als Tockenfutter. Trockenfutter im Übermaß verfüttert, kann zu Nierensteinen führen, die der Katze starke Schmerzen zufügen. Meine Katzen bekommen morgens und Abends Naßfutter, auch mal Mittags, wenn sie noch hungrig sind, und für 2 Katzen eine Minischüssel Trockenfutter am Tag. Besorg dir im Internethandel einen Furminator, damit bekommt man die lose Unterwolle und solche Filzstellen weg. Wenn du garnicht mehr durchkommst, rasiere die Stellen mit dem Haarschneidegerät vorsichtig unter dem Filz ab. Dazu sollte die Katze jemand halten, falls sie Angst hat. Das Fell wächst ja wieder nach. Aber so schafft sie es selber nicht mehr zu putzen. Der Filz muß raus.

hansischu

Nur wenn die haut ausschlag bekommt musst du zum tierarzt gehen sonst schneide die verfilzten stellen einfach aus dem fell

Anacotic95

Es gibt im Fachhandel sogenannte Furminator, die lose Haare und verfilzte Stellen besonders gut bearbeiten. Zum Tierarzt würde ich auch nicht gehen, aber die Schuppen beobachten. Es reicht ja vielleicht auch aus, den Tierarzt erstmal anzurufen und ihm die Angelegenheit zu schildern. Bei unserem Tierarzt fällt so was unter Service... der macht auch Ernährungsberatung und ich konnte mir bei einem anderen Problemfall kostenlose Muster von Spezialfutter abholen. Eigentlich sollte deine Katze mit 7 noch beweglich genug sein, überall dran zu kommen! Bei einem Nährstoffmangel würde das Fell eher stumpf und glanzlos wirken.

ScarToast

ja hat auch mal so nen kater, wenn die älter werden und nicht mehr so beweglich sind kommen sie genau an der stelle nicht mehr zum putzen hin dann fängt das an zum filzen. schneid es raus und bürste ihn öfters an der stelle.. die schuppen gehen dan auch weg.

Antwort hinzufügen