Leben
BUTT3RFLY3FF3CT
4

Warum komm ich mir immer so erbärmlich vor? Also ich bin ein Mädchen, 16 Jahre alt und total am Ende mit den Nerven. Egal was ich mache, jeder Tag ist für mich der Horror. In meiner neuen Schule auf der ich jetzt seit 4 Monaten bin habe ich keinen Anschluss. Ich hatte noch nie Freunde in meinem Leben. An meinem ersten Gymnasium wurde ich richtig heftig gemobbt und hatte seither immer Angst auf andere zuzugehen. HAbe dann die Schule gewechselt und dort einen JUngen kennen gelernt, der mich immer weiter runterzog. on off beziehung .. ich war so depressiv, dass ich sogar Antidepressiva nehmen musste! MIt 13! Das ist doch nicht normal. HEute habe ich zwar einen wundervollen Freund, aber null Selbstbewusstsein und keine Freunde. ICh fühl mich einfach nur schrecklich allein. ICh weiß einfach nicht, was mit mir los ist. Früher war ich ein lebenslustiges, fröhliches Mädchen und jetzt bin ich genauso wie ich nie sein wollte. Schüchtern, ich traue mich nicht auf andere zuzugehen und mache mich immer selber fertig. Es fällt mir vor allem schwer, anderen zu vertrauen und zu glauben. Wenn zum BEispiel ein Mädchen aus dem Freundeskreis meines Freundes, welches ich auch kenne, sagt, sie würde sich freuen, wenn er mich zu der PArty mitbringen würde, denk ich immer:" klar das sagt sie doch nur weil ich sein anhängsel bin" und ich kann die gedanken einfach nicht abstellen. WIe kann ich dem ein Ende bereiten??? Bitte helft mir

+0
(7) Antworten
Michael6666

Ich glaube nicht, das du es alleine schaffen wirst, aus dieser Situation herauszukommen. Und auch dein Freund wird irgendwann damit überfordert sein. Wenn es dann mit euch eventuell auch nicht mehr klappt, wird sich alles noch verschlimmern. Also such dir bitte einen guten Therapeuten, der dich Gesprächstherapie behandelt. In deinem Alter sind die Dinge oft sehr schwierig - aus kleinen Problemen werden ganz grosse und da ist es hilfreich, mit jemanden zu sprechen, der einem mit ein wenig Hilfestellung wieder zu mehr Lebensqualität verhelfen kann. Ich wünsche dir alles Gute.

Friedensente

naja, ich war früher auch so, aber ich hab einfach so getan, als sei ich selbstbewusst ;) achte auf deine körperhaltung, steh gerade, die füße fest auf dem boden und halte augenkontakt. solltest du das bedürfnis haben wegzugucken, dann auf keinen fall nach unten, sondern nach oben - nie den blick senken. das mit dem vertrauen ist natürlich ein problem, aber wenn du erstmal kontakt zu anderen aufnimmst und neue leute kennenlernst ändert sich das. sind die freunde deines freundes nicht nett, oder interessant? die kennst du doch mittlerweile auch :) deinen freund kannst du auch fragen, was du ändern könntest, oder was er von der ganzen situation hält. schick ihn doch mal los, von wegen ihr hättet euch gezofft und was seine freunde von dir halten. oder sei ganz mutig und sprich seine freunde persönlich an - du bräuchtest ein feedback von außenstehenden, was ist an dir positiv, was negativ.. LG, Shivy

verwirrt93

Charisma ist trainierbar. Dadurch kannst du mutiger werden, auf andere zuzugehen. Du solltest auch daran denken: Die meisten Menschen kennen dich nicht gut genug, um dich überhaupt ablehnen zu können. Das ist nur deine Einbildung.

lycopodium

Du solltes deine Depressionen von einem Facharzt, nicht nur mit Medikamenten, behandeln lassen.

Philipp8003

Selbstverteidigungskurs;

violettakch

Ich bin auch schüchtern ich habe nicht richtige Freunde werden wir Freunde ?

Dazel12

geh doch mal auf solche einladung ein...

Antwort hinzufügen