Augen
saeculum
1

Warum muss sich das Auge wenn es aus der Dunkelheit ins Licht kommen dran gewöhnen andersrum aber nicht

+0
(14) Antworten
Youtube1999

andersrum genauso ;) weil sich das auge auf die helligkeit einstellen muss (die zäpfchen werden entweder nach vorne, aus der Pigmentschicht raus geschoben (bei Dunkelheit) oder umgekehrt (bei Helligkeit) EDIT: die pupille passt sich den umständen natürlich auch an

narthil

Deine Augen müssen sich immer an Helligkeitsunterschiede gewöhnen! Das heißt die Pupille öffnet sich bei Dunkelheit und schließt sich etwas, wenn es heller wird...und dafür braucht das Auge einige sekunden. Warum es dir unaangenehmer erscheint, ist weil viel mehr Licht auf dein Auge -durch die zu weit geöffnete Pupille- trifft...

kahlly

Die Pupille brauch Zeit um sich zusammen zu ziehen bzw. zu weiten (jeh nachdem wieviel Licht halt vorhanden ist). PS: Andersrum braucht es auch seine Zeit bis man sich an Dunkelheit gewöhnt hat und gut sehen kann

Sophiiee1234

die puppille ist immer so weit geöffnet wie es das auge gerade braucht deswegen ist der "farbige teil" deines auges manchmal größer manchmal kleiner. und wenn du in einem dunklem raum bist und in einen hellen raum gehtst dann braucht das auge kurz um das "einzustellen" in der zeit blendet es einen dann weil die pupille zu weit geöffnet ist. wenn man vom hellem ins dunkle geht muss es sich auch erst gewöhnen das fällt einem aber nicht auf weil es sowieso dunkel ist kann man aber sehen wenn man abends das licht aus macht. erst ist es total stockdunkel und dann kann man irgendwas auch etwas aus dem raum erkennen

12Poseidon12

Wenn es hell ist trifft viel licht auf die pupille deshalb wird sie kleiner, wenn es dunkel ist trifft jedoch weniger licht in das Auge deshalb vergrößert sich die pupille,womit sich auch der lichteinfall erhöht und man sieht wieder etwas. Ungekehrt genau so

MarkusderMann

weil sich die Pupillen erst erweitern bzw. verkleinern müssen

zzockt

Nein, andersherum auch. Die Sehzäpfchen müssen sich erst umgewöhnen, da sie noch gereitzt sind.

Manne1234

wenn du Licht an hast... und dann sofort ausmachst kannst du schlechter sehen als wenn du schon 30 minuten im Dunkeln bist ...

Hadolfius

weil die pupille sich erstmal wieder anpassen muss, andersrum aber auch

Asilfu

Doch, auch und gerade beim Eintritt von Licht in Dunkelheit muss sich das Auge anpassen!

jasi2712

Doch, auch umgekehrt ist es so.

Rosemalia

die pupillen müssen sich drauf einstellen

Taiji

andersrum doch auch??!

BloodGhoul3493

Könnte Wikipedia dir helfen? Wenn nicht , frag lieber dein Augenartzt...!

Antwort hinzufügen