Wissen
minifuzziiXx
6

Warum steht bei manchen LED-Lampen der Hinweis: "Nicht mit herkömmlichen Leuchtmitteln mischen"? Ich habe bei mir zu Hause eine Deckenleuchte mit 4 Strahlern (12 V, 20 W, GU5,3). Aus Energiekostengründen wollte ich da LED-Strahler reinmachen, musste dann allerdings feststellen, dass das Ganze dann doch zu dunkel war. Also habe ich 2 x 20 W-Halogenstrahler wieder reingemacht und bin mit 2 x 20 W und 2 x 2 W zufrieden. Warum aber steht bei den LED-Strahlern ausdrücklich auf der Packung "Nicht mit herkömmlichen Leuchtmitteln mischen!"? Kann da was passieren? Werden die Lebenszeiten der Leuchtmittel verkürzt? Oder was? Danke für Eure Antworten! AP

+0
(3) Antworten
PigEaters

Also ich glaube nicht, dass das Mischen was ausmacht. Da ich einen elektronischen Trafo habe mit 30 W Mindestlast und der in der Decke verbaut ist konnte/wollte ich den nicht tauschen. Da die LED aber flackern, wenn ich alle 6 Strahler durch LED ersetze habe ich einfach 2 Halogenstrahler dringelassen, damit die Mindestbelastung meines Trafos erreicht wird. Habe die Strahler jetzt schon knapp 1,5 Jahre und bis auf die Halogenstrahler noch keine defekten Strahler :-) Hab mir übrigens erst gerade neue Bioledex  Birnen in diesem Shop gekauft, die in Ihrem LED-Ratgeber auch schreiben, dass dies möglich ist: http://www.spar-helferchen.de/LED-Ratgeber:\_:11.html

Thomasplays123

Wenn deine LEDs zu dunkel sind, haste die falschen erwischt. Guck das Video an. Diese LED sind sogar heller als 20W Halogen. Die Lampen findenst du bei http://www.lumperia.de/led-mr16-c-37_23.html Sparen mit VIEL Licht :-)

xToney

lies doch mal diesen technischen vergleichsartikel: http://www.led-tech.de/de/led-spots-hinweis.html

Antwort hinzufügen