Familie
marie5599
3

Was ist eigentlich humorvoll oder lustig bei Dinner for one? Jedes Jahr auf fast allen Sendern - ich raffe es nicht. Bitte erklärt mir, was lustig ist, wenn ein alter Mann stolpert oder eine alte Dame sich nicht von ihrer glücklicheren Vergangenheit lösen will/kann. Bin sehr gespannt auf Erklärungen, vielleicht kann ich es dann ja auch verstehen.

+0
(18) Antworten
bienchensie

Anscheinend findest du "Dinner for one" nicht lustig. - Ist Geschmackssache. Aber deswegen eine Frage hier rein zu stellen, finde ich unnötig. Dinner for One ist eben kult. Die öffentlich-rechtlichen sender werden das wahrscheinlich noch senden, solange es sie gibt. :)

Vitoconchito

komik entsteht aus drama ragödie plus zeit. so ist auch die "wiederauferstehung des braunen adolph in den diversen comedy-sendungen zu erklären. die komische und körperliche leistung des damals schon sehr alten freddie frinton (der butler) dürfte doch unbestreitbar sein.

pardiepard2005

Okay, gleich vorab: Nein, es ist NICHT jedes Jahr wieder lustig. Aber man kann es sich immer mal wieder anschauen, und dann geht es auch wieder genauso gut, obwohl man es schon kennt (da sollten aber ruhig nach der ersten Wiederholung im Jahresrhythmus dann mal ein paare Jahre Pause dazwischen liegen). Was daran lustig ist, ist die Eintönigkeit im alljährlich identischen Abarbeiten der Geburtstagsfeier (das ist ja nicht nur der TV-Kult, sondern der unterstellte und dargestellte Kult der alten Dame). Damit man gut darüber lachen kann, wird geschickt der Abstand zu den meisten Zuschauern geschaffen, indem die Dame des Hauses wie auch der Diener schon hochbetagt sind. Das ist ein Prinzip der Satire: Nicht nur durch die Überspitzung, sondern auch durch Auswahl und Überzeichnung des oder der Unglücklichen ermöglicht es dem Zuschauer, einen so sicheren Abstand von der eigenen Situation zu gewinnen, dass er/sie lachen kann. Und zwar hemmungslos – obgleich man nur den Spiegel vors Gesicht gehalten bekommt. Aber wenn man so etwas mit ernsten Worten macht, dann ist man Spielverderber und Mießmacher, wenn man Satire schafft, dabei aber zu konkret beim Adressaten bleibt, dann ist man frech, unverschämt und gänzlich unlustig. Konkret zu "Dinner for One": Die extreme Überzeichnung und immer wieder die kompromisslose Betonung des "auf gar keinen Fall anders als jemals" ist der eigentliche Spiegel. Dass die Sender es gleich tun, indem sie es jedes Jahr wieder aufs Programm setzen, ist natürlich auch zum Teil dieses Witzes gemacht worden – aber gilt auch aus Sicht der Sender dem Erreichen nachwachsender Zielgruppen (mit der Verlässlichkeit des Jahreszyklus!). Der eigentliche Witz ist (und das muss jetzt nicht den Fragesteller selbst betreffen, sondern das sind nur mal so Lebensbeispiele): • Jedes Jahr wieder Urlaub mit jedes Jahr wieder demselben Stress VOR dem Urlaub, bei den extrem Erlebnisorientierten auch derselbe Stress IM Urlaub – aber es wird jedes Jahr wieder Urlaub so und nicht anders geplant und durchgehechelt, statt sich wirklich mal zu erholen. • Jedes Jahr wieder wird Weihnachten zelebriert und jedes Jahr wieder ist sich die Mehrheit einig, dass viel zu viel Stress darum gemacht wird, dass viel zu viel geschenkt wird, dass der eigentliche Sinn von Weihnachten längst totkonsumiert sei – aber jedes Jahr wieder beteiligen sich alle wieder daran, dass zu Weihnachten (eben wie gewohnt) die Konsumlawine rollt. • Jeden Tag wieder gesteht Papi, dass er eigentlich überwiegend allein in einem großen Auto sitzt, und alle paar Tage wieder beklagt sich Mami, dass das große Auto vollkommen ungeeignet ist für Stadtverkehr und kleine Parklücken – aber bei jedem Einkauf eines neuen Autos ist man sich wieder einig, dass man das große Auto braucht (für den uneingeschränkten Urlaub ein oder zwei Mal im Jahr). An den Support: Häufig suchen Menschen hier "Rat" im Sinne von Orientierung im Dschungel des Lebens. Was ist also verkehrt an dieser Frage an dieser Stelle?

laraabc

Das musst du deinen Opa fragen. Damals war der Humor noch frisch, es gab ja nicht mal Otto geschweige denn Farbfernsehen, Commedy oder Privatsender. Seh dir mal die alten Wochenschauen im Gegensatz dazu an, dagegen klingt alles fröhlich. Und die 3. Programme sparen schön Kosten dabei und halten den Kult hoch.

hansedrache

Es ist immer eine Frage der Sichtweise.In unserer heutigen schnellebigen Zeit sind andere Dinge gefragt und die Vorstellungenüber Humor sind unterschiedlich.Ein Mario Barth z.B erreicht mich nicht, das ist alles nur dumm und abgedroschen.Dieser Freddy Finten, so heißt dieser Schauspieler ist übrigens schon 1951 vestorben , erzählt in unnachahmlicher Weise durch sein Schauspiel eine skurile Geschichte.Sonderbarer Weise trifft diese Geschichte imemr noch den Zeitgeist, denn sonst würden, das Ganze nicht alljährlich übertragen. Wenn es Dir nicht gefällt, dann musst Du es Dir ja nicht anschauen

Jaana98

Wenn du einen Witz, einen Sketch oder einen Film nicht komisch findest, wird dir das wohl kaum jemand erklären können. Humor und das Verständnis für Humor ist eine völlig subjektive Wahrnehmung, bei der definitiv niemand Recht oder Unrecht hat. Und gerade über die "menschlichen Schwächen" wird ja am meisten in der Welt gelacht. Das ist auch völlig okay, damit werden sie liebesnwert. Wenn du darüber nicht lachen kannst, Andere aber schon - dann lass es doch einfach so stehen. Sicherlich lachst du über Dinge, die wiederum Andere nicht komisch finden - völlig in Ordnung und muss daher wohl kaum diskutiert werden. Es gibt nunmal keine objektive Wertung, was komisch ist und was nicht. Das nennt man AKZEPTANZ und RESPEKT!

angsthase1616

Das Tollpatschige im Menschen ist es wohl, was die Fernseh-Redaktionen Jahr für Jahr fasziniert. Ich halte nichts von dem Film.

lisa1720

Einen Witz kann man nicht erklären, und das ist auch gut so. Entweder, man findet etwas komisch, oder nicht. In beiden Fällen tut das Ergebnis niemandem weh.

DERderNICHTShat

Ein- oder zweimal kann man darüber lachen,aber die ständigen Wiederholungen machen den Film nicht besser oder lustiger. Zum Glück gibt es eine Fernbedienung.

johnbrickney

Für mich ist es das redliche Bemühen des Buttlers (incl. aller zu überwindenden Hindernisse) der Form genüge zu tun, egal wie bei ihm der Pegelstand ist.

nksfabio

Du hast das schon richtig verstanden,einmal gesehen reicht fúrs ganze Leben.Das ist mit anderen Wiederholungen ebenso.

damndamn

das ist einfach kult! entweder man mag, es oder nicht... in england zum beispiel kennt das kein schwein...

MrsClifford

Wenn du es nicht lustig findest, findest du es eben nicht lustig. Musst du dir halt etwas anderes anschauen.

liaunso

Das lustige daran ist, dass es niemand lustig findet und trotzdem alle schauen...

FrauVonDarwin

es ist alleine schon lustig, dass es tradition geworden ist es jedes Jahr im TV zu gucken

schufro1000

es ist euberhaupt kein bisschen lustig :) aber eben kult

SM04082001

Lustig ist allein schon, dass immer wiederholt wird. Muss sich ja nicht jeder angucken.

wolter98001

N I C H T S ! Total langweilig und abgedroschen!

Antwort hinzufügen