Gesundheit
SolarstomAG
4

Was ist Leukämie genau? Ich verstehe die Wikipedia Erklärung nicht so ganz, kann mir jemand in einfach Worten erklären wie man Leukämie bekommt, was es eigentlich für eine Erkrankung ist, wie man es verhindern kann usw... danke schon im vorraus.

+0
(11) Antworten
Gugstduu100

Hallo, Leukämie ist eine schwere Bltukrankheit und wird auch Blutkrebs genannt. Leukämie kann jeder bekommen,weil jeder Mensch hat blutkrbszellen im Blut und sie können durch einfache erkältungen oder andere leichte krankheiten ausgelöst werden. Aber man kann Leukämie auch von Geburt an haben das ist aber eher eine seltene vorm. Häufig tritt Blutkrebs bei Kindern auf. Heutzutage ist es aber sehr gut heilbar. So zwischen 70-85 Protzent können geheilt werden. Aber leider gibt es auch welche bei denen diese Krankheit immer wieder auftaucht sie müssen dann mit einer Knochenmark transplantation behandelt werden. Aber bei allen vormen wird zu erst mit einer Chemo oder in ganz selten fällen auch mit bestrahlung behandelt! Meist wird erst mit einer Chemo in flüssiger vorm behandelt und danach noch mit Tabletten. Die tabletten werden meist noch ein jahr nach der haupt therapie genommen und dann langsam abgesetzt. Vermeiden kann man das soviel ich weis eigentlich nicht... Lg scouti

Joestar

Leukämie wird meist auch Blutkrebs genannt.Es ist eine deutliche Vermehrung von weißen Blutkörperchen (Leukocyten) im Blut (Leukocytose genannt). Leukämiezellen finden sich dann auch in anderen Organen insbesondere im Knochenmark und der Milz. Die Ursache ist, dass die Leukocyten nicht absterben, sondern immer weiter "wuchern", das entsteht meist durch erbliche veränderungen, kann aber auch z.B. durch Verstrahlung passieren.

Speedy07t

Leukämie (Blutkrebs) tritt im Vergleich zu vielen anderen Krebsarten relativ selten auf. Dank moderner Therapieverfahren ist in vielen Fällen eine Heilung möglich. Leukämie ist eine Krebserkrankung des blutbildenden Systems. Dabei kommt es zu Symptomen wie: * Abgeschlagenheit * Leistungsschwäche * Fieber * Nachtschweiß * Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit * Müdigkeit * Blässe * erhöhter Infektanfälligkeit * Blutungsneigung Eine Leukämie zeichnet sich durch eine überschießende Vermehrung weißer Blutkörperchen (Leukozyten) im Knochenmark aus, die jedoch unreif und nicht funktionstüchtig sind. Dies stört die normale Blutbildung und führt zu einem Mangel an reifen und gesunden Leukozyten, roten Blutkörperchen (Erythrozyten) und Blutplättchen (Thrombozyten). Insgesamt erkranken in Deutschland jährlich knapp 10.000 Menschen neu an einer Leukämie (Blutkrebs). Drei Viertel aller Erkrankten sind zum Zeitpunkt der Diagnose über 60 Jahre alt. Die Ursachen einer Leukämie (Blutkrebs) sind bisher noch nicht eindeutig geklärt. Nachweisliche Risikofaktoren sind aber: * radioaktive Strahlung und Röntgenstrahlen * Chemikalien wie Lösungsmittel (z.B. Benzol) * bestimmte Medikamente (z.B. Zytostatika, Mittel zur Unterdrückung des Immunsystems) * Defekte im Immunsystem Darüber hinaus gilt Rauchen als weiterer Risikofaktor. Neben Nikotinkonsum spielen bei der Entstehung unter Umständen auch Virusinfektionen eine Rolle. So kann etwa eine Infektion mit einem speziellen Virus (dem "Humanen T-Zell-Leukämie-Virus") Jahrzehnte später zur seltenen Humanen T-Zell-Leukämie führen.

MeLii941

Wenn in deinen Blutgefässen mehr weisse als rote Blutkörperchen vorhanden sind, spricht man von Leukämie. Man kann sie teilweise mit Chemotherapien eindämmen, daher die Kahlrasur bei Erkrankten. Es ist eine Stoffwechselkrankheit, die roten Transportkörperchen sind nicht genügend vorhanden und transportieren zum Beispiel nicht genug Sauerstoff.

hannes1000

Leukämie bedeutet Blutkrebs. Bei der Krankheit liegt ein Defekt bei den Zellen vor. Die DNA ist auch beschädigt. Es gibt vier Arten von Leukämie - akute lymphatische Leukämie (ALL) - akute myeloische Leukämie (AML) - chronische lymphatische Leukämie (CLL) - chronisch myeloische Leukämie (CML) Häufige Beschwerden Müdigkeit, Leistungsschwäche, Atemnot, Gewichtsverlust, Infektionen, Fieber, Nachtschweiß, Knochen- und Gelenkschmerzen Hauptsächlich Einnahme von Zytostatika --> zerstören die Leukämiezellen Antibiotika, Bluttransfusionen, Knochenmarktrasplantationen oder Stammzellentransplantationen, Chemotherapie Ich hoffe das sind nicht zu viele Informationen und ich konnte dir helfen. Wenn du noch Fragen hast meld dich, ich kenn mich in dem Gebiet ganz gut aus :) VLG A.Schreibling

Revoltec18

Es ist eine Blutkrankheit die ihre Ursache im Rückenmark, dem blutbildenen Organ hat. Dort werden Blasten (Zellen) produziert, die unreif sind. Diese treten bei gesunden Menschen in der Regel nie in die normale Blutbahn über! Bei Leukämiekranken aber sehr wohl. Es gibt verschiedene Arten der Leukämie: Myeloische, Lympathische, Chronisch Myeloisch, Chronisch Lympathisch... Das zu erklären würden aber hier den Rahmen sprengen.

luzie07

-- Leukämie = Blutkrebs -- Leukämie ist eine Krebserkrankung des blutbildenden Systems. Dabei kommt es zu Symptomen wie: Müdigkeit Blässe erhöhter Infektanfälligkeit Blutungsneigung -- Eine Leukämie zeichnet sich durch eine überschießende Vermehrung weißer Blutkörperchen (Leukozyten) im Knochenmark aus, die jedoch unreif und nicht funktionstüchtig sind. Dies stört die normale Blutbildung und führt zu einem Mangel an reifen und gesunden Leukozyten, roten Blutkörperchen (Erythrozyten) und Blutplättchen (Thrombozyten). http://www.onmeda.de/krankheiten/leukaemie.html

bacon18

Leukämie zeichnet sich durch eine übermäßige Vermehrung von weißen Blutkörperchen aus. (krankhaftes Zellwachstum). Dieses Zellen verdrängen nach und nach andere Blutzellen. Dies führt zu einer Verringerung des Sauerstoffs im Blut, da die roten Blutzellen das Transportmedium von Sauerstoff sind. Weiterhin wird das Immunsystem geschwächt durch die Veringerung der "gesunden" weißen Blutkörperchen. Schutz dagegen gibt es wie bei den meisten krebsarten nicht. Allerdings sollte man auch nicht gerade radioaktiv verseuchten Müll essen ;-)

Sabe8965

Leukämie ist Blutkrebs wie Minki111 schon gesagt hat.^^ Sie tritt im vergleich zu anderen Krebsarten ziemlich selten auf. Wenn es genug frühr erkannt wird kann es heilbar sein. Die Folgen sind Haarausfall, Müdigkeit, Blässe, hohe Infektanfälligkeit... etc^^ Liebe Grüsse Selina, Viel mehr weiss ich leider auch nicht aber es gibt ein Film der ist echt wunderschön: Beim Leben meiner Schwester kannst du ja vielleicht einmal anschauen...^^ Geht auch um die Krankheit Leukämie. Tschuu :]

TaxosTheSneaky

Läukemie ist Blutkrebs. Das kann man nicht verhindern, dass bekommt man wenn man mehr weiße Blutkörperchen als Rote hat.

Jenny1990199

hey wie lANGE DAUERT SO NE THERAPIE???? WEIß DAS JEMAND ODER KOMMT ES AUF DEN jeweilige KÖRPER AN?

Antwort hinzufügen