Allgemeinwissen
freddy9726
1

Was versteht man unter:"Der Krieg ernährt den Krieg"? Den Beitrag bei Wikipedia verstehe ich nicht!

+0
(4) Antworten
RaynieDay

Kriegsführung ist nicht nur eine Frage der zur Verfügung stehenden Truppen und ihrer Bewaffnung, sondern auch eine Frage des Geldes. Kriegsführung kostet und belastet die Kasse des Staates bzw. die Kasse der jeweiligen Landesherren. Da sich der Krieg über mehrere Jahre erstreckte, wurde der Unterhalt der Heere auch immer kritischer; sie mussten weiterhin finanziert bzw. versorgt werden. Da dies schwieriger wurde, gingen die Söldnerheere schließlich zur Beschlagnahmungen, Plünderungen o.ä. über, d.h., sie holten sich Kapital, Verpflegung etc. bei der Zivilbevölkerung mit Gewalt. Folglicherweise wurde nicht mehr nur ein Krieg gegeneinander geführt, sondern zusätzlich kriegerischer Raub gegenüber der Bevölkerung.Also ernährt der Krieg den Krieg!

aspartam2506

hallo MweBBer, ich glaube das ,,Krieg ernährt den krieg´´ heißen soll das wenn zum Beispiel zwei länder krieg haben eine zum beispiel ne rakete abwirft darauf wirft das andere land ne rakete ab darauf wieder das andere land..... und immer soweiter halt, aber ich weiß es nicht genau. wenn dus rausfinden willst google doch mal ,,krieg ernährt den krieg´´ google weiß das bestimmt besser als ich. xD lg marlon99

Gringo47

Krieg ernährt den Krieg, soll einfach heißen, dass man mit Krieg keinen Frieden schaffen kann.

BlackMavis

Vll dass er sich selbst am leben hält ..dass er nie enden würde von alleine und sich immer wieder entflammen kann. ..is nur ne Vermutung

Antwort hinzufügen