Evaluna51
3

Weiße Magie erlernen. ich würde gerne ein weißer Magier werden. Habe mir auch schon schwarze Magie überlegt, aber entschieden habe ich mich für die Weiße. Ich bräuchte mal Hilfe. Ich habe keine Ahnung wo ich anfangen soll. Ambesten wäre es wenn es eine Seite gäbe wo es step-by-step erklärt wird. Oder gebt mir einen Rat oder sowas, oder nen Link^^. Bitte nur ernste Antworten. MfG Legelf :)

+0
(12) Antworten
EasySmileForYou

Also moin erstmal um ehrlich zu sein Magie ist meiner ansicht nach ernst. Und sie existiert! Ich habe Magie quasi erforscht und mir ein eigenes Bild gemacht. Übrigens du kannst Magie nicht in Schwarz und Weiß teilen, mehr in destruktiv und konstruktiv. Außerdem kennst du bestimmt den Satz:Magie ist neutral der MAgiere ist böse oder gut. Wenn du Weiße Magie definierst, in Schutz, Aufbau oder Regeneration o.Ä. ist mein Tipp: SUche dir einen geschützten Platz lege dort eine quwadratische 30x30cm Steinplatte aus. Darunter legst du zwei gleichgroße 30x75cm Platten. Das Pentagramm kennst du bestimmt du kannst es ja auch Googeln. Das kommt in voller GRöße auf die quwadratische Fläche. Auf die anderen Platten schreibst du Zeichen die dir beim GEdanken an Schutz einfallen(sie dürfen keine ähnlichkeit mit bekannter Schrift haben) Das Pentagramm ist übrigens eine Schutzrune. Auf dem Kopfstehend eine Fluchrune. Die Richtung des Betrachters ist Egal, die ausrichtung der Runen Zählt. Unter 2 Zacken eine Schutz unter 1 Zacken eine Fluchrune. Um den Schutz auf deinen Familiennamen zu lenken, schreibe ihn zwischen Pentagramm und Runen. Schreibe mich bei mehr Fragen einfach an.

Coole3

Entschuldige die Nachfrage, aber wie kommst du dazu, dich so einfach zu entscheiden, weisser Magier zu werden? Nur aus Interesse... Dann zum zweiten gibt es keine "weissen" oder "schwarzen" Magier, und du entscheidest sich auch nicht für eine Seite. Du bist, was du wirkst, und die Rituale sind, was du daraus machst. Du kannst höchstens entscheiden, die Energie die du freisetzt nur im positiven Sinne zu nutzen. Energie macht keinen Unterschied zwischen Bezeichnungen wie "weiss" und "schwarz", sie ist, was du aus ihr machst. Rituale findest du auf ganz verschiedenen Seiten, aber im Grunde kommt es nicht auf das Ritual darauf an, sondern darauf, deine Energien zu sammeln, zu konzentrieren und entsprechend freizusetzen. Rituale, Symbole, Kerzen und dergleichen dienen nur dazu, dass du dich entsprechend besser konzentrieren kannst und verdeutlichen dein Anliegen. Am besten sind immer noch jene Rituale, die du selbst findest. Zur Unterstützung kannst du immer noch Kerzen, Kräuter etc. hinzuziehen. Aber ich möchte dich bitten, einmal zu überlegen, warum du das tust. Wenn du nur Magie ausüben willst, weil es gerade In ist, dann wird dir nie etwas gelingen. Und etwas zweites möchte ich dir mitgeben: Sei vorsichtig, manchmal eröffnen sich einem Wissen, welches man am liebsten wieder vergessen würde. Viel Kraft wünsche ich dir. Und mach dir Gedanken.

Barmalej22

Ein Magier unterscheidet nicht zwischen schwarz und weiß! Ein Magier arbeitet mit den Elementen, mit den Dingen, die ihm gegeben sind. Er ist nicht parteiisch, bindet sich nicht an materielle Dinge und Personen und findet seine Antworten durch seine Weisheit und erlangtes Wissen... die meisten schaffen es nur zum Zauberer, die wenigstens zum Magier.... Der Zauberer wendet die Praktik an und lernt damit umzugehen... Ein Magier wendet die Praktik an, aber erst nachdem er sich mit der Theorie auseinander gesetzt hat solange, bis er alles vversteht... Er weiß den ursprung des Wissens und wieso man mit der Materie so und so umzugehen hat. Er kennt alle Hintergründe und ist einfach perfekt vorbereitet... er unternimmt absolut nichst, solange er noch zweifel hat bei der Praktik... erkennst du den Unterschied?

AlexLive

Alle Magier sind schwarz. Du kannst also kein weißer Magier werden. Ambesten wäre es wenn es eine Seite gäbe wo es step-by-step erklärt wird. Als erstes mußt du lernen, an deine Eigenen Lügen zu glauben. Schalte jeden Menschenverstand ab. Es ist egal an was du da glaubst, je schwachsinniger des so besser. DER ECHTE MAGIER REAGIERT NICHT ER AGIERT SELBST WENN ES ANDERS AUSSIEHT Der echte Magier reagiert nicht, sondern er agiert. Er handelt aus der bewußten Kenntnis der in der kosmischen Schöpfungsordnung verankerten Gesetzmäßigkeiten heraus, die er bei seiner magischen Willensäußerung berücksichtigt und seinem Willen gemäß einsetzt. Dies gilt auch dann, wenn sein Handeln von außen gesehen wie ein Reagieren aussehen mag. Genau das ist ein richtiger Ansatz, wenn irgend etwas nicht klappt, immer sagen, das hat man so gewollt, es war genau so geplant. Es braucht aber viel Übung, den eingen Schwachsinn auch wirklich ungefragt zu glaube. Ich bräuchte mal Hilfe. Ich habe keine Ahnung wo ich anfangen soll. Kein Magier hat Ahnung von dem was er da tut. Eine Maus die Katzen dressiert, hat ja auch keine Ahnung von Katzen. Diese Kräfte, die in mir aktiviert wurden, wollen jetzt in ein magisches Resultat verwandelt werden. Also habe ich nach Möglichkei ten Ausschau zu halten, wie dies im Rahmen meiner täglichen Umwelt geschehen kann und wie diese Möglichkeiten bewußt wahrgenommen werden können Genau, nicht der Magier kontrolliert die Magie, die Magie kontrolliert den Magier.  

Shawks

liess dir das mal durch (aus leuenburger: die sieben säulen der esoterik. die fettgedruckten überschriften sind von mir): DER ECHTE MAGIER REAGIERT NICHT ER AGIERT SELBST WENN ES ANDERS AUSSIEHT Der echte Magier reagiert nicht, sondern er agiert. Er handelt aus der bewußten Kenntnis der in der kosmischen Schöpfungsordnung verankerten Gesetzmäßigkeiten heraus, die er bei seiner magischen Willensäußerung berücksichtigt und seinem Willen gemäß einsetzt. Dies gilt auch dann, wenn sein Handeln von außen gesehen wie ein Reagieren aussehen mag. DER MAGIER ARBEITET MIT SEINEM IM UNTERBEWUSSTSEIN VERBORGENEN PSYCHISCHEN ENERGIEPOTENTIAL Es ist notwendig, daß der Magier das in ihm vorhandene und in seinem Unbewußten verborgene psychische Energiepotential, besonders den Schattenbereich, kennenlernt, bevor er sich anschickt, unter Zuhilfenahme seiner psychischen Energien magisch zu arbeiten. Diese Kräfte, die in mir aktiviert wurden, wollen jetzt in ein magisches Resultat verwandelt werden. Also habe ich nach Möglichkei ten Ausschau zu halten, wie dies im Rahmen meiner täglichen Umwelt geschehen kann und wie diese Möglichkeiten bewußt wahrgenommen werden können EVOZIERTE ENERGIE MUSS IN EIN RESULTAT ÜBERFÜHRT WERDEN . SONST GEFAHR .Jede invozierte (oder auch evozierte) Energie muß vom Magier bewußt in ein Resultat überführt werden, ansonsten kann sie sich destruktiv gegen den Magier realisieren. Es gibt kaum ein Gesetz, gegen das in Kreisen von Esoterikern so oft verstoßen wurde und noch wird, wie dies. Nicht nur einzelne Esoteriker, sondern auch ganze magische Orden. Gefahren sind mit jeder magischen Technik verbunden. MAGIE GEFAHREN Bei der Magie kann eine solche Gefahr beispielsweise darin liegen, daß zwischen den Gottformen, den Bildern und Symbolen der magie und der eigenen menschlichen Persönlichkeit nicht genügend bewußt unterschieden wird.

Liongamer007

hi, lass dir erstmal gesagt sein, weiße magie und schearze magie, dafür entscheidest du dich nicht wirklich. Ich beschäftige mich auch mit "guter magie", bin also ne art hexe schon seit vielen jahren und auch ich hatte des weilen schon rache gedanken gegen den ein oder anderen. Dein Interesse muss wirklich stark sein und nich nur aus langeweile, denn sonst kannst dus vergessen.Ich und meine fraunde arbeiten mit den elemnten, der aura, den gefühlender menschen(nicht manipulativ) und mit gedankenübertragung. Informiere dich gut, kauf dir bücher und vergiss direkt zwei sachen: 1. diese rituale, wie liebeszweugs, dass geht auch anders ohne das da was schief läuft un 2. das du von heut auf morgen alles kannst du brauchst echt ein durchhalteverögen, dass sag ich dir. am anfang ist da wahrscheinlich garnichts. Du brauchst auch ne ewisse veranlagung, dann ist es wesentlich einfacher. Ich könnte dir hier stundenlang erzählen, schreibe geraade selbst jegliche erfahrungen auf und da ist seeehr viel zusammengekommen aber ich elasse es dabei. Viel glück

floGO96

Hey, lass die Finger weg... Das ist kein Spiel. Magie die erlert werden kann ist kinderleicht aber die volgen die daraus resultieren werden deine nachkommen in den meisten Fällen ausbaden. Wenn du über kein können von Geburt an verfügst hast du kein Gefühl für deine Taten. Magie ist schwarz in jedem erlernten Fall. Außer die angeborene Fähigkeit zu heilen, aber dann hast du kein Leben mehr. Die siehst ständig tösterbedaten spürst die Schmerzen und riechst die Krankheit. Lass die Finger weg lebe mit dem was dir gegeben wurde.

Jaschel

Probiers mal da http://www.ascendens-ad-aeternitas.de/ die Website ist zwar noch nicht zu 100% fertig, aber dort stehen einige der besten Definitionen, Anwendungen, Rituale..., die ich je im Internet gelesen habe. So long

LuminaLovegood

Pass auf, sowas kann ins Auge gehen. Du weißt nicht, worauf du dich einlässt. Bei der weißen Magie ist der selbe Teufel im Spiel wie bei der schwarzen - nur in einem hellen Gewand.

floraaaaaaaaa

Sollten sie das Gefühl haben zu Zaubern oä. gehen sie zum Psychiater, da sie vermutlich eine Psychose haben. ES GIBT KEINE MAGIE.

ramalz

schau mal ob es dafür kurse gibt... (kein witz) sowas gibts wirklich ^^

Unvollendet

ich weis immer noch nicht wie ich da vorgehe :(

Antwort hinzufügen