gefährlich
missmaryme
4

wie gefährlich ist rattengift? ich hätte da mal ne frage.ich hab schon viel über rattengift gelesen und weiss natürlich das es tödlich sein kann. hab schon von vielen leuten gehört die sich um ihre hunde und katzen sorgen machen. aber was ist mit menschen? ich weiss das auch menschen daran sterben können.aber meine frage wäre, wenn zb jemand rattengift auslegt ohne es zu kennzeichnen, obwohl das verboten ist, und zb man tretet da jeden tag mit den schuhen drauf oder kinder trampeln beim spielen drauf herum oder fassen dass an, da bringt man doch täglich eine kleine dosis von dem zeug an den schuhen mit nachhause oder kinder essen danach was ohne händewaschen, könnte man da auch schon dran sterben? jeder geht auch schon mal mit schuhen in die wohnung wenn man mal was vergessen hat. dann würde ich ja das zeug überall verteilen. ist das wircklich auch schon so gefährlich?

+0
(5) Antworten
Caalro

hallo bin zwar kein experte aber bekannte sagen es braucht schon eine erhebliche dosis an rattengift damit menschen sterben (bei kindern ist die dosis natürlich geringer) aber durch das einmalige berühren vom ratengift und danch das verzeren von essen ist nicht schlumm da braucht es schon mehr als ein paar krümmel. außerdem ist das zeig ja nich geruchs und geschmacksneutral weil ratten ja drauf aufmerksam werden müssen so denke ich das menschen/kinder nicht freiwillig ich kontakt damit kommen möchten

meladans

Grundsätzlich gilt: Die Dosis macht das Gift. Handelsübliche Rattengifte sind soweit ich weiß Blutverdünner. Diese sind für Menschen natürlich auch nicht gesund, vor allem für Menschen mit Herzleiden. ABER: Ratten fressen das Zeug ja wie blöd, sie halten es ja für Nahrung (Das ist schließlich der Sinn der Sache). Wenn jetzt ein Kind einen kleinen Rest Rattengift am Schuh hat, diesen nach dem Schuheausziehen noch teilweise an den Händen und beim Essen nochmal vermindert am Essen verteilt... das ist ja nur noch eine homöopathische Dosis^^ Natürlich kann man nie ausschließen, dass da was passiert, aber Panik braucht man deswegen auch nicht zu haben.

kaputtcino

Solche Kleinstmengen sind für Menschen und auch für die meisten Tiere nicht gefährlich. Die Giftmenge wird ja nach dem Gewicht der Ratten berechnet, demnach müßte ein Mensch eine sehr große Menge dieses Giftes zu sich nehmen um daran zu sterben.

mistyfanny

najo xtc pillen und son zeuch werden gerne mal mit rattengift gestreckt ... man muss davon nicht gleich sterben ... ist aber denk ich mal von der dosiermenge abhängig

vidaunited

das Rattengift daß heutzutage im Handel zu kaufen ist würde bei Hunden Katzen und auch Menschen daß gleiche bewirken wie bei Ratten. sie würden innerlich verbluten weil eine Art Enzym die Bildung von Vitamin K in der Leber stoppt das für die Blutgerinnung wichtig ist. die Wirkung tritt aber erst etwa 2 Tage später ein da Ratten sehr klug sind. kennen sie eine Nahrung nicht schicken sie einen Vorkoster vor. stirbt dieser schnell oder zeigt vergiftungssymptome markieren die Ratten das Futter und keine frißt mehr davon. Nach 2 Tagen erkennen sie keinen Zusammenhang mehr auch sterben sie zurückgezogen. aber es muss schon deutlich mehr sein als das was beim Händewaschen an der Hand bleibt. aber man sollte sich die Hände doch waschen. Allein die Dosis macht das Gift. auch sollte man das Gift nur in speziellen Köderboxen verteilen. nicht einfach so überall.

Antwort hinzufügen