Abtreibung
Christian0788
4

Wie läuft das mit Abtreibung? Wenn ich abtreiben möchte brauche ich ja so bald wie möglich einen Termin bei der Frauenärzten. Bekommt man einen extra termin für abtreibung? Also ab wann ist der termin möglich nachdem ich da angerufen habe und was ist eine Beratungsstelle und muss ich da hin und wo/was ist das?

+0
(9) Antworten
martheschwerdt

Du musst zur Beratungsstelle und Dich dort über die Abtreibung und alle möglichen Alternativen (die anonyme Entbindung ist eine Möglichkeit) beraten lassen, dann erst bekommst Du den Beratungsschein, mit dem Du zum Frauenarzt gehen kannst. Da es sich um einen schwerwiegenden medizinischen Eingriff handelt, der auch für die Frau gesundheitlich riskant ist, muss für eine Abtreibung unbedingt ein Termin gemacht werden.

thatsmygirl

Wenn du lediglich die Schwangerschaft bestätigt haben möchtest von deinem Frauenarzt und direkt sagst, dass du einen Schwangerschaftsabbruch in Erwägung ziehst, bekommst du in der Regel ganz schnell, innerhalb von zwei, drei Tagen einen Termin. Was das weitere Prozedere angeht, habe ich hier bei GF einen Tipp dazu verfasst, den du hier http://www.gutefrage.net/tipp/schwangerschaftsabbruch-what-to-do findest. Alles Gute und lass dich nicht beirren von eventuell noch folgenden Angriffen durch unsere Abtreibungsgegner hier.

M4ry25

Du musst erst zu so einer Beratungsstelle mit fen reden das du das wirklich willt und earum dann bekommst ein brief mit und dann gibs ja zwei Möglichkeiten die fu zu Abtreibung hast du musst dann zu so einem speziallisten Überleg es dir gut ob du das wirklich willst lg

diefranzis

„Das war der größte Fehler meines Lebens!" Kristina litt unter den Folgen der Abtreibung. Sie bekam furchtbare Alpträume, machte sich Vorwürfe. Sie stellte fest, dass es „eine große Lüge ist, zu behaupten, dass es nur ein Gewebeklumpen ist der da entfernt wird. Es ist ein Baby!"

Cocos12345

Wenn du sagst, dass Du schwanger bist, kriegt man in der Regel innerhalb von einer Woche einen Termin beim Frauenarzt und ja Du musst zu diesem Gespräch, da die Dir ein Schein geben, quasi die Erlaubnis zur Abtreibung(kriegt man immer und auf jedenfall) Ich war bei der Diakonie, aber Dein Frauenarzt sagt Dir auch, wo bei euch was ist.

Keksikeks123

Du musst dich beraten lassen, das kann aber auch deine Frauenärztin machen. Frag am besten sie.

Dernichtmodder

http://www.profamilia.de/ Die helfen dir weiter, und lass dich hier nicht von irgendwelchen Gutmenschen einschüchtern.

PiratenEhre

Darf ich dich noch darauf hinweißen dass du auch anonym entbinden kannst?

Unterbelichtet0

Hallo. Du wirst zu einer Beratungsstelle, ProFamilia oder zb zu katholischen Beratungsstellen. (Gibts in jeder größeren Stadt) dort wird mit dir über das pro und contra eines Kindes geredet, über finanzielle Hilfen zb komplette Erstausstattung, Unterhaltsvorschuss usw. mit dir geredet. So ein Gespräch dauert zwischen 30Minuten und 1,5 Stunden und ist kostenfrei. Danach erhälst du eine Bescheinigung (ohne diese ist keine Abtreibung möglich!), dann machst du einen Termin in der nächsten Fachklinik und redest mit deiner Krankenkasse. Jeder muss selber wissen was er tut, ich stand damals auch vor der Entscheidung, als ich mit meinem Sohn schwanger war war ich gerade 17 geworden und mitten in der Ausbildung. Ich hatte schon einen Termin in der Klinik....den Wecker habe ich morgens aber bewusst wieder ausgeschaltet und mich für meinen Sohn entschieden. Ich konnte und kann Beruf und Familie gut unter einen Hut stecken.....Wichtig ist vorallem aber zweifel nie an deiner Entscheidung und stehe immer voll dahinter.....

Antwort hinzufügen